OTS0027 5 CI 0182 NRK001 So, 30.Dez 2001
Unfälle / Wien

Wind weht Rauchfang um, sich lösende Ziegel beschädigten Pkw

Kein Personenschaden

Wien (OTS) - Vermutlich auf Grund heftiger Windböen hatte sich im 10.Bezirk in der Davidgasse 89-90 ein fünfröhriger Kamin gelöst, war auf das Dach gestürzt und dort liegen geblieben. Die sich im Zuge des Aufpralls lösenden Ziegel stürzten auf die Strasse und ein beschädigten einen dort parkenden VW-Passat schwer. Personen wurden keine verletzt.

Die sofort alarmierte Feuerwehr baute vor Ort die Reste des Dachaufsatzes sukzessive ab, entfernte den auf dem Dach liegenden instabilen Kamin und entfernte ebenfalls lose Ziegelreihen.

Für die betroffenen Rauchfänge wurde vom zuständigen Inspektionsrauchfangkehrer Heizverbot verhängt und die betroffenen Kaminrohre außer Betrieb genommen.

Für zwei Wohnungen deren Bewohner zum Zeitpunkt der Arbeiten nicht anwesend waren und in denen Kleinwasserbereiter betrieben wurden, wurden vom Störtrupp der Wien-Gas die Gashähne geschlossen und plombiert.

Die beschädigte ca. 40 m2 große Dachfläche wurde provisorisch geschlossen. Der Gehsteig im gefährdeten Bereich sofort von der MA 48 abgesperrt. Der beschädigte PKW und ein zweites Fahrzeug wurden entfernt und an gesicherter Stelle abbestellt.

Rückfragen & Kontakt:

(Schluss) en

Diensthabender Redakteur
Mag. Andrea Leitner
4000-81081

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0027 2001-12-30/17:28