OTS0011 5 CI 0214 WSP002 Do, 27.Dez 2001
Verkehr / Wiener Linien / Silvester

Zu Silvester rund um die Uhr

Wien (OTS) - Die Wiener Linien sind als Dienstleistungsunternehmen für ihre Kunden immer genau dann da, wenn sie gebraucht werden. Das gilt auch für die Silvesternacht. Der arbeitsreiche Jahreswechsel hat für die Mitarbeiter der Wiener Linien ja fast schon Tradition. Auch dieses Jahr werden wieder rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Nachteinsatz sein, um die Fahrgäste sicher in den ersten Tag des neuen Jahres zu geleiten.

Das Angebot zum Jahreswechsel
Diese 31 U-Bahn-, Straßenbahn- und Autobuslinien werden in der Nacht vom 31. Dezember auf 1. Jänner anstelle der NightLine zwischen 0.30 und 5.00 unterwegs sein:
U1, U2, U3, U4 und U6, D, N, 1, 2, 6, 18, 21, 25, 26, 31, 38, 41, 43, 46, 49, 58, 60, 62, 65,67 und 71, 23A, 26A, 29A, 35A und 66A.

Die Intervalle des Silvesternachtverkehrs betragen in der Regel 15 Minuten. Viele Linien - wie zum Beispiel die U-Bahn-Linien, aber auch eine ganze Reihe stark frequentierter Straßenbahnlinien - werden, wenn es die Situation erfordert, allerdings auch in kürzeren Intervallen unterwegs sein.

In der Silvesternacht gelten die regulären Fahrscheine (kein Nachttarif).(Schluss) wstw

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel: 01 / 7909 - 44400
Fax: 01 / 7909 - 44490
email: johann.ehrengruber@wienerlinien.co.at

Mag. Johann Ehrengruber

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS***

OTS0011 2001-12-27/09:00