OTS0046 5 II 0862 GOK001 KI Do, 03.Mai 2001
Medien / ORF / Marktanteile ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

ORF-Fernsehen im April 2001: Plus 1,3 Prozentpunkte KaSat-Marktanteil

Wien (OTS) - 47,4 Prozent KaSat-Marktanteil bei den Erwachsenen -ORF-Information, "Julia" und "Millionenshow" führend - Beachtliches Interesse an Eigenproduktionen =

Die österreichischen Zuschauer haben die
Fernsehprogramme des ORF auch im April sehr gut angenommen. Der KaSat-Marktanteil (Erwachsene 12+) konnte gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 1,3 Prozentpunkte von 46,1 auf 47,4 Prozent gesteigert werden. Dies ist der dritthöchste April-Marktanteil seit der Teletest-Einführung im Jahr 1991. Vor allem ORF 1 legte deutlich zu: Der KaSat-Marktanteil stieg gegenüber April 2000 von 18,2 auf 19,8 Prozent.

Von Jänner bis April 2001 verzeichnete der ORF einen durchschnittlichen KaSat-Marktanteil von 50,7 Prozent. Das ist ein Plus von 1,3 Prozentpunkten gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Osterprogramm und öffentlich-rechtliche Programmoffensive Verantwortlich für den klaren Aufwärtstrend im April war unter anderem das erfolgreiche Osterprogramm des ORF-Fernsehens, das 46,9 Prozent KaSat-Marktanteil und damit ein Plus von 1,1 Prozentpunkten gegenüber dem Osterprogramm des Vorjahres verbuchen konnte. Auch die im April gestartete öffentlich-rechtliche Programm-Offensive mit dem neuen Magazin "Europa-Panorama", der Ausweitung des Religionsangebotes "kreuz&quer" und dem neuen wöchentlichen Hauptabend-Sendeplatz für die "Brennpunkt"-Reihe trug zum guten Abschneiden bei. Das Publikum honorierte damit deutlich das Bestreben des ORF, mit mehr Information, Religion, Bildung und Zeitgeschehen sein öffentlich-rechtliches Profil zu stärken.

Hauptkonkurrenten des ORF: Minus 2,1 Prozentpunkte
Der KaSat-Marktanteil der sechs Hauptkonkurrenten des ORF (RTL, SAT.1, PRO7, RTL2, ARD und ZDF) sank im April 2001 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 2,1 Prozentpunkte auf 30,0 Prozent. Die übrigen in Österreich empfangbaren Fernsehsender konnten gegenüber April 2000 um 0,6 Prozentpunkte zulegen und erreichten zusammen einen KaSat-Marktanteil von 22,5 Prozent.

Steigerung bei den jungen Sehern
Auch bei den jüngeren Sehern legte der ORF im April 2001 kräftig zu. Bei den 12- bis 29-Jährigen stieg der Marktanteil auf 34,0 Prozent (April 2000: 32,3 Prozent). Bei den 12- bis 49-Jährigen verzeichneten die Fernsehprogramme des ORF mit 3,3 Prozentpunkten sogar ein noch deutlicheres Plus und erreichten 40,3 Prozent.

Information führend - Filmhit am Ostersonntag
Die Top 15-Liste führt einmal mehr die "Zeit im Bild 1" mit 1,545 Mio. Zusehern am 17. April an (RW 22,9 Prozent, KMA 67 Prozent). Auch "Bundesland heute" erfreute sich mit 1,452 Mio. Zusehern am 20. April anhaltender Beliebtheit (RW 21,6 Prozent, KMA 68 Prozent). Ebenfalls ein Millionenpublikum hatten wieder "Julia - Eine ungewöhnliche Frau", die am 2. April 1,091 Mio. Zuseher verzeichnen konnte (RW 16,2 Prozent, KMA 35 Prozent), und die "Millionenshow" mit 1,067 Zusehern am 28. April (RW 15,8 Prozent, KMA 43 Prozent).

Ein Erfolg war auch der Topfilm "Armageddon", den ORF 1 am Ostersonntag ausstrahlte und den 1,008 Mio. Österreicher sahen (RW 15,0 Prozent, KMA 38 Prozent).

"Polt muss weinen" in der Top 15-Liste
Die ORF-Verfilmung des Alfred-Komarek-Kriminalromans "Polt muss weinen" erfreute sich großer Beliebtheit in den österreichischen Haushalten. 910.000 Zuseher verfolgten am 11. April die Ermittlungen des Landgendarmen Simon Polt (RW 13,5 Prozent, KMA 33 Prozent) und sicherten der ORF-/ARTE-Koproduktion damit einen Platz auf der Top 15-Liste. "Der Briefbomber", eine weitere ORF-/ARTE-Koproduktion, an der zudem das ZDF beteiligt war, verbuchte am 22. April mit 897.000 Zusehern (RW 13,3 Prozent, KMA 26 Prozent) ebenfalls einen beachtlichen Erfolg.

Vom Publikum gut angenommen wurden zudem die beiden "Universum"-Ausgaben "Der Zauber der Taube", eine ORF-/Interspot-Koproduktion, die am 24. April 638.000 Zuseher erreichte (RW 9,5 Prozent, KMA 21 Prozent) und "Land der Berge:
Kailash - Heiliger Berg Tibets". Diese von Interspot Film hergestellte ORF-Produktion hatte am 5. April 721.000 Zuseher (RW 10,7 Prozent, KMA 25 Prozent).

"Taxi Orange" rollt wieder seit 20. April
Beim Einzug der 13 neuen "Taxi Orange"-Kandidaten in den Kutscherhof waren am 20. April 810.000 Zuseher dabei (RW 12 Prozent, KaSat-Marktanteil 35 Prozent). Das erste Wochenfinale und die Wahl des ersten Wochensiegers sahen am 27. April im Durchschnitt 666.000 Zuschauer, das entspricht einer Reichweite von 9,9 Prozent und einem KaSat-Marktanteil von 27 Prozent.

Top 15 im April 2001 (Einfachnennungen)
1. Zeit im Bild 1 (17. April): 1,545 Mio. Seher, Reichweite 22,9 Prozent, KaSat-Marktanteil 67 Prozent
2. Bundesland heute (20. April): 1,452 Mio. Seher, RW 21,6 Prozent, KMA 68 Prozent
3. Julia - Eine ungewöhnliche Frau (2. April): 1,091 Mio. Seher, RW 16,2 Prozent, KMA 35 Prozent
4. Die Millionenshow (28. April): 1,065 Mio. Seher, RW 15,8 Prozent, KMA 43 Prozent
5. Thema (2. April): 1,041 Mio. Seher, RW 15,5 Prozent, KMA 38 Prozent
6. Der Bulle von Tölz (17. April): 1,023 Mio. Seher, RW 15,2 Prozent, KMA 38 Prozent
7. Armageddon (15. April): 1,008 Mio. Seher, RW 15,0 Prozent, KMA 38 Prozent
8. Vera (19. April): 1,002 Mio. Seher, RW 14,9 Prozent, KMA 34 Prozent
9. Formel 1 GP Brasilien (1. April): 976.000 Seher, RW 14,5 Prozent, KMA 40 Prozent
10. Klingendes Österreich (16. April): 968.000 Seher, RW 14,4 Prozent, KMA 28 Prozent
11. WM-Qualifikationsspiel Österreich - Liechtenstein (25. April):
951.000 Seher, RW 14,1 Prozent, KMA 43 Prozent
12. Kommissar Rex (19. April): 951.000 Seher, RW 14,1 Prozent, KMA 31 Prozent
13. Das Traumschiff (8. April): 929.000 Seher, RW 13,8 Prozent, KMA 26 Prozent
14. Universum Südamerika (17. April): 928.000 Seher, RW 13,8 Prozent, KMA 30 Prozent
15. Polt muss weinen (11. April): 910.000 Seher, RW 13,5 Prozent, KMA 33 Prozent

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Inforoom
Tel.: (01) 87878-13142
Infos via Internet: http://kundendienst.orf.at

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS0046 2001-05-03/10:20