OTS0266 5 II 0176 OVB001 KI Mi, 28.Feb 2001
Medien / ORF / Vorarlberg / Lesung ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

Lesung Christian Mähr bei Radio Vorarlberg

Montag, 5. März 2001, 20 Uhr, ORF-Funkhaus Dornbirn

Dornbirn (OTS) "Natürlich gibt es keine Inseln, die es nicht gibt." - Zitat aus dem neuen Roman "Die letzte Insel" von Christian Mähr. Dennoch taucht vor den Augen einiger Urlauber eine Insel im Atlantik auf, die auf keiner Karte verzeichnet ist: das sagenhafte San Borondon. Seltsamerweise können nur wenige die Insel sehen - eine kurios zusammengewürfelte Gruppe macht sich auf die Überfahrt, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Einer von ihnen kehrt nicht zurück ...

Mähr erzählt, gestützt auf eine kanarische Legende, die Wundergeschichte eines Eilands zwischen Toteninsel und Paradies. Die letzte Insel führt mit lapidarer Komik eine unbekannte Nebenwelt vor Augen. Erst ihr bedrohliches Geheimnis erschüttert die Gelassenheit des Erzählers: Wenn das Schicksal der bekannten Welt auf dem Spiel steht, reicht Ironie allein nicht aus. Er muss die Sache selbst in die Hand nehmen.

Christian Mähr stammt aus Feldkirch, ist promovierter Chemiker und seit vielen Jahren Mitarbeiter von Radio Vorarlberg.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05572/301-22229

ORF Radio Vorarlberg

OTS0266 2001-02-28/16:28