OTS0043 5 WI 0302 NEB001 Mo, 04.Dez 2000
Unternehmen / Telekommunikation / Technologi ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

SurfControl verstärkt im E-Mail-Filtergeschäft

Wien (OTS) - SurfControl, weltweit führender Anbieter von Software für Internet Access Control, setzt den globalen Expansionskurs nach dem Kauf der Wiener CSM Security Management AG im vergangenen August fort. Mit der Akquisition der australischen Softwarefirma EmU Tech Pty Ltd. und der Schaffung von SurfControl Australia wurde nicht nur die Basis für einen starken Marktauftritt im asiatisch-pazifischen Raum geschaffen, sondern es ist gleichzeitig der Einstieg in das globale und zukunftsträchtige E-Mail-Filtergeschäft.

"SurfControl hat sich weltweit bereits als führender Anbieter von Internet-Filtersoftware etabliert, sich jetzt auch der E-Mail-Filtertechnik zuzuwenden ist ein konsequenter Schritt", sagt Steve Purdham, Chief Executive Officer (CEO) von SurfControl. "Die hochwertige Technologie von EmU Tech wird es uns ermöglichen E-Mail-Filterprodukte der nächsten Generation anzubieten." Nach Angaben Purdhams wird die Integration der E-Mail-Filterlösungen in die bestehenden Internet-Filterprodukte von SurfControl geplant. Entsprechende Softwarepakete sollen bis Mitte 2001 auf den Markt kommen.

Mit der Akquisition von EmU Tech wird SurfControl in der Lage sein sowohl den Corporate Web-Filter-Markt als auch den E-Mail-Filtersektor zu bedienen. Insgesamt wird bis zum Jahr 2004 mit einem weltweiten Marktpotential von vier Mrd. US-Dollar bei Firmenanwendungen gerechnet. Dazu kommen noch private Benutzer sowie Anwender an Schulen und anderen Erziehungseinrichtungen.

EmU Tech wurde zu einem Preis von 4,15 Mio. US-Dollar übernommen. Weitere 1,2 Mio. US-Dollar hat SurfControl in den Kauf von Lanvision Pty Ltd. investiert, ein mit EmU Tech eng verbundenes Vertriebsunternehmen mit breiter Kundenbasis im asiatisch-pazifischen Raum. Die Wiener CSM Security Management AG war im August 2000 für 17,3 Mio. US-Dollar an SurfControl gegangen. Die börsennotierte SurfControl (EASDAQ: SRFC/London: SRF) beschäftigt insgesamt mehr als 300 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Kalifornien und Massachusetts, Manchester und London, Rotterdam, Wien, Frankfurt und jetzt auch in Sydney, Australien.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

SurfControl Software AG
Heinz Drstak
Telefon: +43-1-513 44 15
Fax: +43-1-513 44 02
E-Mail: heinz.drstak@surfcontrol.com
Internet: http://www.surfcontrol.at

OTS0043 2000-12-04/09:00