OTS0206 5 II 0132 FMB006 Di, 07.Nov 2000
Grüne / Umwelt / Klima ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

Glawischnig zu Klimaschutz: Den Haag darf nicht scheitern

Ausreichend Geld für Klimaschutz in Österreich bereitstellen

Wien (OTS) "Die Wetterextreme und Unwetter in Europa sollten eine deutlicher Hinweis für die EU-Umweltminister sein, sich bei der bevorstehenden Klimaschutz-Konferenz in Den Haag auf ein strenges Klimaschutz-Paket zu einigen. Scheitern die Verhandlungen in Den Haag, dann ist damit das Ende der internationalen Klimaschutzpolitik besiegelt", befürchtet die Umweltsprecherin der Grünen, Eva Glawischnig.

Umweltminister Molterer soll beim EU-Sonderministerrat dafür sorgen, daß möglichst viele Klimaschutzmaßnahmen im eigenen Land umgesetzt werden müssen und daß Investitionen in Atomkraftwerke keinesfalls als Klimaschutzmaßnahme angerechnet werden dürfen, so Glawischnig. "Österreich wird in Den Haag aber nur dann glaubwürdig sein, wenn ausreichend Geld für Klimaschutzinvestitionen im Budget bereitgestellt werden", so Glawischnig.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS0206 2000-11-07/13:29