OTS0072 5 CI 0206 NLK001 Sa, 14.Okt 2000
Weinviertel / Wein / Tourismus ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

Weinstraße Weinviertel in Niederschleinz vorgestellt

Weintourismus wird als große Chance gesehen

Niederschleinz (NLK) - Die weintouristische Vermarktung und die Präsentation der vielfältigen Angebote der Region sind das erklärte Ziel der Weinstraße Weinviertel, die heute in Niederschleinz in der Gemeinde Sitzendorf im Bezirk Hollabrunn vorgestellt wurde. Bei einem Rundgang durch die Kellergasse konnten sich die zahlreichen Gäste mit der Winzerkönigin Anita I. und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll an der Spitze über das Projekt informieren.

Die Weinviertler Weinstraße verbindet vom Schmidatal über das Retzer Land bis zum Pulkautal insgesamt fünf Regionen und 23 Mitgliedsgemeinden. Die Winzer, Heurigenbetriebe, Weingastwirte und Vertreter der Region versuchen nun, eine Mitgliederstruktur aufzubauen, und attraktive und qualitativ hochwertige Angebote rund um den Wein sowie zusätzlich touristische Angebote zu entwickeln. Die Chancen und Perspektiven seien zweifellos vorhanden, so Pröll, weil hier so viele Gemeinden gemeinsam an einem Strang ziehen. Nun liege es aber an den Gemeinden und Weinbauern, die Idee mit Leben zu erfüllen, auch im Hinblick auf die Landesausstellung 2005 am Heldenberg, meinte der Landeshauptmann.

Die Weinstraße Weinviertel ist eines von insgesamt acht Weinbaugebieten, die im Projekt Weinstraße Niederösterreich zusammengefasst sind. Das Projekt wurde im Frühjahr dieses Jahres aus der Taufe gehoben.
ß

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ernst Klingebrunner, NÖ Landeskorrespondenz
0676/941 0405
(Schluss)

OTS0072 2000-10-14/17:09