OTS0288 5 WA 0567 PRN014 Mi, 21.Jun 2000
Unternehmen / Börse ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

Impress Metal Packaging Holdings B.V. leitet Einholung der Zustimmungserklärungen ein

Amsterdam, Niederlande (ots-PRNewswire) - Impress Metal Packaging Holdings B.V. ("Impress"), ein weltweit führendes Unternehmen der Metallverpackungsindustrie, kündigte an, daß es die Inhaber seines sich auf 200.000.000,- DM belaufenden Gesamtkapitalbetrages von 9-7/8% der 2007 fälligen vorrangigen nachgeordneten Schuldscheinen (im Folgenden als "Schuldscheine" bezeichnet) um Zustimmung auffordert, den Anleihevertrag abzuändern, unter dem die Schuldscheine ausgegeben wurden. Die vorgeschlagenen Abänderungen würden Impress u.a. eine zusätzliche finanzielle Flexibilität verleihen und zusätzliche Geldaufnahmen ermöglichen, die dazu erforderlich sind, um erstens die unlängst angekündigte Übernahme des US-amerikanischen Metalldosen-Selbstanfertigungsgeschäftes der Firma H.J. Heinz (die "Heinz-Übernahme") zum Abschluß zu bringen und um zweitens Geschäftskapital und Geld für allgemeine Firmenabsichten zu bekommen, zu denen auch weiter potentielle Übernahmen gehören.

Die Einholung der Zustimmungserklärung wurde heute veröffentlicht und endet am 30. Juni 2000 um 17:00 Uhr ostamerikanischer Sommerzeit ("Ablauftermin"), falls keine Verlängerung erfolgt. Zustimmungsfähig sind nur eingetragene Inhaber von Schuldscheinen mit Geschäftsschluß 19. Juni 2000. Die Einholung der Zustimmungserklärung macht es erforderlich, daß eingetragene Inhaber, die eine Mehrheit des Gesamtkapitalbetrages der ausstehenden Schuldscheine repräsentieren, ihre Zustimmung vor dem Ablauftermin geben und diese nicht widerrufen.

Nur diejenigen eingetragenen Inhaber von Notes, die ihre Zustimmung vor dem Ablauftermin gegeben und diese nicht widerrufen haben, sind zum Erhalt einer Zustimmungszahlung berechtigt. Wenn die erforderlichen Zustimmungen eingehen, zahlt Impress entsprechend der Bedingungen der Einholung der Zustimmungserklärung für jeweils DM 1000 Kapitalbetrag an ausstehenden Schuldscheinen an diejenigen eingetragenen Inhaber der Schuldscheine, die eine gültige und nicht widerrufene Zustimmungserklärung gegeben haben, eine aus zwei Teilen bestehende Zustimmungsgebühr. Der eine Teil dieser Gebühr besteht aus einer nicht-bedingten Zahlung von DM 10 (die 1% des Kapitalbetrages dieser Schuldscheine darstellen) und unmittelbar nach dem Ablaufdatum zahlbar ist, sowie einer bedingten Zahlung eines Betrages von DM 7,50 (die 0,75% des Kapitalbetrages dieser Schuldscheine darstellen) und unmittelbar nach Abschluß der Heinz-Übernahme zahlbar ist. Der bedingte Anteil der Zustimmungszahlung wird dann und nur dann gezahlt, wenn die Heinz-Übernahme abgeschlossen ist. Impress erwartet derzeit, daß die Heinz-Übernahme in der ersten Augusthälfte 2000 abgeschlossen wird. Inhaber der Schuldscheine erhalten die Zustimmungszahlung in Deutscher Mark, oder - falls die Schuldscheine bei The Depository Trust Company (und nicht indirekt durch Euroclear oder Clearstream ) verwahrt werden - in US-Dollar, wenn der Inhaber sich nicht gemäß den im Anleihevertrag festgehaltenen Verfahren für Deutsche Mark entscheidet.

Impress hat Lehman Brothers Inc. als Consent Solicitation Agent und D.F. King & Co., Inc. als Information Agent beauftragt. Informationen zur Zustimmungserklärung sind bei Lehman Brothers Inc. unter den Rufnummern 001-212-528-7581 oder 800-438-3242 erhältlich. Anträge auf Hilfeleistung oder zusätzliche Materialien zur Zustimmungserklärung können an D.F. King & Co., Inc. unter den Rufnummern 001-212-269-5550 (für Banken und Broker) und 800-669-5550 (für alle anderen) gerichtet werden.

Impress Metal Packaging Holdings B.V. ("Impress") ist ein Weltmarktführer auf dem Gebiet der Metallverpackungsindustrie und entwickelt innovative, praktische und ansprechende Stahl- und Aluminumverpackungslösungen für ausgewählte Märkte auf dem Nahrungsmittelsektor, aber auch zu dekorativen Zwecken und zu Schutzzwecken. Auf der Grundlage der Kundenverbindungen liefert Impress einzigartige Entwürfe für lieferbestimmte Entwicklungslösungen, die das Supply Chain Management optimieren, die Kosteneffizienz verbessern und den Wert erhöhen. Impress beschäftigt mehr als 7000 Mitarbeiter in 39 Anlagen in insgesamt 14 Ländern in Europa, Japan und auf den Seychellen. Weitere Informationen über die Impress Group sind unter www.impresspackaging.com verfügbar (Website in Entwicklung).

ots Originaltext: Impress Metal Packaging Holdings B.V.
Internet: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Philippe Santin, Chief Financial Officer von
Impress Metal Packaging Holdings B.V.
+31-20-405-7174, oder philippe.santin@nl.imp-group.com

Website: http://www.impresspackaging.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0288 2000-06-21/16:09