OTS0136 5 CI 0332 NSN003 II Do, 21.Okt 1999
Umwelt / Naturschutz / Niederösterreich ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

LR Bauer: Niederösterreich unterstützt aktiven Baumschutz in den Gemeinden

Neuer Baumschutz-Leitfaden erschienen

St. Pölten, (SPI) - Vor wenigen Tagen erhielten alle Gemeinden von der NÖ Naturschutzabteilung kostenlos eine Broschürenserie zum Thema "Baumschutz". Sie enthält wertvolle Tipps zur Pflege aber auch zur Pflanzung von Bäumen an Plätzen, Strassen oder Parks. Auch der Auswahl des richtigen Baumes für den richtigen Standort ist ein ganzes Heftchen gewidmet. "Baumschutz ist schon lange für die Gemeinden ein enorm wichtiges Umwelt-Thema. Zurecht - denn Bäume filtern Staub, verbessern das Klima und sind Lebensraum für Hunderte Arten. Wir wollen durch bessere Information einen effektiven Beitrag zum Schutz dieser Bäume leisten", erklärt LR Bauer den Hintergrund dieser Aktion. Denn vielerorts werden Bäume schlichtwegs durch Unvorsicht oder Unachtsamkeit nachhaltig geschädigt. Allen voran durch Baustellenarbeiten oder Abgrabungen, wo nicht (baum)fachgerecht vorgegangen wird. "Bäume sterben leise - die enorme Widerstandskraft bewirkt, dass bei Bäumen Schadensursache und Schadensbild oft sehr weit auseinanderliegen und vom Verursacher nicht mehr zugeordnet werden können. Das macht auch Beurteilungen und Gutachten besonders schwer" berichtet DI Suske, Leiter des Baumschutzprojektes in der Naturschutzabteilung.****

In fast 20 Gemeinden, wie z.B. Waidhofen/Ybbs, Retz, Krumbach, Groß Siegharts, Kottingbrunn u.v.a., wird im Rahmen von "Baumbetreuungsprojekten" versucht, einen offensiven, praktikablen Baumschutz umzusetzen. Gemeindebedienstete werden von Fachkräften geschult, Pflegepläne werden in Abstimmung mit Naturschutz-Zielen erarbeitet und der Bevölkerung wird das wichtige und zugleich heikle Thema mittels Öffentlichkeitsarbeit näher gebracht. "Der Einsatz dieser Gemeinden begeistert mich. Hier wird Naturschutz wirklich ganz konkret angepackt" so Landesrat Bauer über diese Aktivitäten. "In der geplanten Novelle des NÖ Naturschutzgesetzes will ich deshalb den Baumschutz neu installieren - allerdings nur dann, wenn die jeweilige Gemeinde dies in ihrem Bereich für ein gutes Instrumentarium befindet. Das verstehe ich unter Naturschutz, der von den Bürgern mitgestaltet werden kann", kündigt Bauer an.

Die Broschüren zum Baumschutz sind in der NÖ Naturschutzabteilung oder im NÖ Naturschutzbund erhältlich. Ein Heft kostet ATS 25,--. Die Serie besteht aus vier Heften (Baumartenauswahl, Baumstandorte, Jungbaumpflege, Baumschutz bei Baustellen).
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS0136 1999-10-21/11:30