OTS0122 5 II 0206 NSN004 Do, 21.Okt 1999
Politik / Personal / Niederösterreich ***OTS-PRESSEAUSSENDUNG***

Knotzer: ÖVP-Maßnahmenpaket für objektive Postenvergabe auch für Niederösterreich

Anonyme Tests für Personalaufnahmen auch für NÖ vorstellbar

St. Pölten, (SPI) - "Man darf gespannt sein, ob den vollmundigen Ankündigungen von VP-Bundesparteiobmann Wolfgang Schüssel auch adäquate Taten folgen werden. Wenn der VP-Chef erst nach seiner Ankündigung, aufs "Oppositionsbankerl" zu wechseln, eine solche Maßnahmen für notwendig erachtet, lässt dies für die noch VP-geführten Ministerien Schlimmes vermuten", kommentiert der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, Labg. Fritz Knotzer, den Vorstoß Schüssels, die Einführung von anonymen Tests gegen den Proporz und für eine Objektivierung der Personalaufnahme anzudenken.****

Auch in Niederösterreich herrscht breites Unbehagen über die derzeitige Situation, die durch 100prozentige VP-Wahlergebnisse und der Verhinderung der Kandidatur anderer Parteien und Gruppen bei den Personalvertretungswahlen untermauert wird. Ein Job in der Landesverwaltung ist ohne einen ÖVP-Beitritt kaum zu haben -zumindest steigen die Chancen beim richtigen Parteibuch ganz enorm. "Es würde uns freuen, wenn VP-Obmann Schüssel sich bei seinem niederösterreichischen Parteikollegen und Landespersonalreferent Erwin Pröll für ein ähnliches "Umdenken" verwenden könnte. Entsprechende Vorstöße anderer Parteien wurden von der ÖVP immer zurückgewiesen. Anonyme Tests zur Leistungsfeststellung wären jedenfalls auch in Niederösterreich ein gangbarer Weg, erste Verbesserungen in die Wege zu leiten", so SP-Klubobmann Knotzer abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS0122 1999-10-21/11:15