Zum Inhalt springen

Adyen treibt den persönlichen Zahlungsverkehr mit der Einführung einer eigens entwickelten Terminalreihe voran

Amsterdam (ots/PRNewswire) -

  • Das Unternehmen bringt zwei neue Terminals, das NYC1 und das AMS1, auf den Markt, nachdem es sich zum ersten Mal mit der Entwicklung von Hardware beschäftigt hat
  • Die Terminals sind erschwingliche und flexible Lösungen, die die Annahme von persönlichen Zahlungen für Unternehmen und Plattformen vereinfachen

Adyen (AMS: ADYEN), die globale Finanztechnologieplattform bevorzugt von führenden Unternehmen, freut sich, die Einführung seiner ersten selbst entwickelten Terminals bekannt zu geben. Die Terminals wurden entwickelt, um verschiedene Zahlungsanwendungen zu erleichtern, und sind der jüngste Schritt im wachsenden Unified-Commerce-Angebot von Adyen. Die neuen Geräte basieren auf der einheitlichen Plattform des Unternehmens und sind flexibel genug, um die sich schnell entwickelnde Zahlungslandschaft und die sich ständig ändernden Kundenanforderungen zu erfüllen.

„Adyen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen dabei zu helfen, ihre Ziele schneller zu erreichen, und die Entwicklung unserer eigenen Terminals ist der jüngste Schritt zur Erfüllung dieses Versprechens", so Kamran Zaki, COO bei Adyen. „Wir sind stets auf der Grundlage des Kundenfeedbacks innovativ, um mit Schnelligkeit und Flexibilität hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Mit unserem Angebot für den persönlichen Zahlungsverkehr steht den Unternehmen eine ganze Reihe von Terminals zur Verfügung, aus denen sie das beste für ihre spezifischen Anforderungen auswählen können

Adyen konzentriert sich weiterhin darauf, Innovationen im Bereich Unified Commerce voranzutreiben, die über Plattformen von Unternehmen bis hin zu KMUs reichen. Die Geräte erfüllen die Kundenwünsche nach Mobilität, Diskretion, Zuverlässigkeit, Erschwinglichkeit, langer Akkulaufzeit und der Annahme von Zahlungen durch Antippen, Eintauchen oder Durchziehen. Das Unternehmen hat die Designdetails des Modells sorgfältig durchdacht, um sicherzustellen, dass Klang, Aussehen und Haptik dem hohen Standard von Adyen in Sachen Zahlungserfahrung entsprechen. Die Geräte laufen auf der einheitlichen Plattform von Adyen, die eine durchgängige Kontrolle, maßgeschneiderte Zahlungsströme und eine hohe Innovationsgeschwindigkeit am Point-of-Sale ermöglicht.

„Durch die Übernahme der Verantwortung für das Design der Terminals stellt Adyen sicher, dass die Kundenbedürfnisse im Mittelpunkt der Funktionalität stehen", sagt Derk Busser, VP of Product, In-Person Payments bei Adyen. „Unser Ziel ist es, die Reibungsverluste auf dem Weg zum Kunden kontinuierlich zu verringern. Durch die Entwicklung hochmobiler Geräte ermöglichen wir es Unternehmen, Zahlungen nicht nur an der Kasse, sondern überall zu kassieren. Die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten, die diese Mobilität bietet, stellt eine spannende Entwicklung für den modernen, persönlichen Einkauf dar"

Das erste Terminal in der Suite ist das NYC1, das preisgünstigste und flexibelste Gerät im Bereich des persönlichen Bezahlens. Das Gerät ermöglicht es Unternehmen, einen vollständig angepassten Zahlungsfluss in ihrer eigenen Point-of-Sale-App anzubieten. Es ist ideal für Unternehmen, die bereits in Hardware wie Telefone oder Tablets investiert haben und ihre Einrichtung um Zahlungen erweitern möchten. Ein wichtiger Anwendungsfall sind Plattformen, die ihren kleinen Geschäftskunden ein einfaches und erschwingliches Zahlungsmittel anbieten wollen. Auch Unternehmen, die in der Mobilität eine Möglichkeit sehen, nahtlosere persönliche Erlebnisse zu schaffen - von der Verringerung langer Warteschlangen an der Kasse bis hin zur Entlastung des Verkaufspersonals für einen persönlicheren Service -, sehen in der Mobilität einen großen Nutzen. Das NYC1-Terminal ist ab sofort in Nordamerika erhältlich und wird bald auch in anderen Regionen verfügbar sein.

Das zweite ist das AMS1, ein All-in-One-Terminal mit Android-Betriebssystem, mit dem Unternehmen sowohl Zahlungen annehmen als auch ihre eigenen Geschäftsanwendungen ausführen können. Durch die Konsolidierung der Anwendungen können die Mitarbeiter in den Geschäften Aufgaben wie den Zugriff auf die Kasse, die Verwaltung des Inventars und die Annahme von Zahlungen auf einem einzigen Gerät erledigen. Es vereinfacht den täglichen Betrieb und bietet gleichzeitig die gleichen Vorteile wie das NYC1. Der AMS1 ist ideal für Unternehmen und Plattformbetreiber, die über ein einziges Gerät auf alle betrieblichen Anwendungen zugreifen möchten. Das Terminal wird im Laufe dieses Jahres weltweit verfügbar sein, zunächst in Europa und Nordamerika.

Mit den NYC1- und AMS1-Terminals, die nun zum Repertoire von Adyen im Bereich des persönlichen Zahlungsverkehrs gehören, freut sich das Unternehmen darauf, zukunftsweisende Wege zu finden, um die Customer Journey zu verbessern.

Lesen Sie mehr https://www.adyen.com/pos-payments/adyen-terminals

Informationen zu Adyen

Adyen (AMS: ADYEN) ist die Finanztechnologieplattform der Wahl für führende Unternehmen. Durch die Bereitstellung von End-to-End-Zahlungsfunktionen, datengesteuerten Erkenntnissen und Finanzprodukten in einer einzigen globalen Lösung hilft Adyen Unternehmen, ihre Ziele schneller zu erreichen. Adyen hat Niederlassungen auf der ganzen Welt und arbeitet mit Unternehmen wie Facebook, Uber, H&M, eBay und Microsoft zusammen. Adyen verbessert und erweitert sein Produktangebot kontinuierlich im Rahmen seiner normalen Geschäftstätigkeit. Neue Produkte und Funktionen werden über Pressemitteilungen und Produkt-Updates auf der Website des Unternehmens angekündigt.

Für die Einführung dieser Terminals arbeitet Adyen mit Partnern zusammen, die Hardware herstellen.

Foto - https://mma.pr newswire.com/media/1879344/AMS1_and_NYC1_terminals.jpg

Logo - ht tps://mma.prnewswire.com/media/1490851/Logo__Adyen_green_RGB_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

press@adyen.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0016