Zum Inhalt springen

SPÖ-Matznetter zu Teuerungen: Während andere Regierungen handeln, streitet die österreichische

Auch Unternehmen brauchen Erhalt der Kaufkraft

Wien (OTS/SK) - „Während andere Regierungen handeln und die Teuerung bekämpfen, streiten ÖVP und Grüne über längst beschlossene Gesetze. Das interessiert aber weder die Unternehmen noch die Menschen in Österreich. Wir brauchen Taten!“, kommentiert SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter das heutige Hick-Hack über das Unternehmens-Energiekostenzuschussgesetz von ÖVP-Generalsekretärin Sachslehner mit dem grünen Klimaschutzministerium. ****

Matznetter fordert vor allem Tempo bei Strom- und Gaspreisbremse für die Haushalte, auch um die Wirtschaft zu unterstützen: „Die angebliche Wirtschaftspartei ÖVP – die sie schon längst nicht mehr ist – sollte wissen, dass die Unternehmen in Österreich gerade eines brauchen: Den Erhalt der Kaufkraft der Menschen. Wenn niemand mehr einkaufen kann, dann gibt es auch kein Geschäft. Deswegen braucht es sofort preissenkende Maßnahmen, kein Regierungshickhack.“ (Schluss) sd/up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klubpresse@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005