VGT protestiert vor Bundesparteitag der ÖVP

Riesige Vollspaltenbodenbilder werden auf die Tierqualpolitik hinweisen

Wien (OTS) - Die ÖVP ist seit Jahrzehnten der Bremsklotz der österreichischen Tierschutzpolitik. Aktuell lehnt die ÖVP eine Verbesserung der katastrophalen Zustände in der österreichischen Schweinehaltung ab. Vollspaltenböden sollen weiterhin erlaubt bleiben. Das Leid der Schweine wird so auf Jahrzehnte einbetoniert. Mit dem Abgang der „Tierqual-Ministerin“ Köstinger gibt es ein wenig Hoffnung, dass die ÖVP doch noch ihre Blockade-Politik aufgibt und dem Wunsch der Bevölkerung nach besserer Tierhaltung folgt!

Protest am Samstag

Mit einer großen Anzahl an Transparenten, Plakaten und Schildern wird der VGT auf das Versagen und den Unwillen der ÖVP hinweisen, aber vor allem auf das Leid der 5 Millionen Schweine, die jährlich in Österreich geboren werden und ihr Leben unter Kerker-artigen Bedingungen auf hartem Beton-Vollspaltenboden verbringen müssen.

ÖVP verdrängt mit "eigener" Demo

Was die ÖVP von Demokratie hält, zeigt sie mit der Praxis, vor allen eigenen Veranstaltungen selber Versammlungen anzuzeigen. Diese Schein-Demos werden von der Exekutive offen als "Platzhalterdemos" bezeichnet.

So wurde für Samstag bei der Polizei eine Demonstration mit dem Titel "Steuerreform - Entlastung für alle" angekündigt. Trotz angeblicher Prüfung durch die Polizei wurde dieser angeblichen Versammlung der Vortritt gegeben und ein Bereich von 150 m dafür reserviert. Das Ziel, Proteste abzudrängen, ist offensichtlich.

David Richter vom VGT dazu: "Laut jüngsten Umfragen sprechen sich mehr als 90 % der Menschen in unserem Land gegen Vollspaltenböden aus. Dass die ÖVP stur auf ihrer Linie bleibt, ist unfassbar! Als Tierschutzverein machen wir auf die Missstände aufmerksam und hoffen darauf, dass die Bevölkerung Druck auf die ÖVP ausübt, damit die schlimmste Tierqual zumindest verboten werden kann."

Vollspaltenprotest zum ÖVP Parteitag

Mit einer großen Anzahl an Transparenten, Plakaten und Schildern wird der VGT auf das Versagen und den Unwillen der ÖVP hinweisen, aber vor allem auf das Leid der 5 Millionen Schweine, die jährlich in Österreich geboren werden und ihr Leben unter Kerker-artigen Bedingungen auf hartem Beton-Vollspaltenboden verbringen müssen.

Datum: 14.05.2022, 10:00 Uhr

Ort: Helmut-List-Halle
Waagner-Biro-Straße 98A, 8020 Graz, Österreich

Url: https://vgt.at/presse/news/2022/news20220513mn.php

Rückfragen & Kontakt:

VGT - Verein gegen Tierfabriken
David Richter
0676 5852629
medien@vgt.at
http://vgt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGT0001