Zum Inhalt springen

GHM Group setzt auf digitale Technologien und internationale Ausrichtung

Neuausrichtung mit neuem Hauptgesellschafter

Remscheid / Hamburg (ots) - Wachsende Einsatz- und Absatzmöglichkeiten für GHM-Produkte im Bereich erneuerbare Energien

Nachdem das Beteiligungsunternehmen GENUI sich mehrheitlich an der GHM Group beteiligt hat, richtet sich das Unternehmen für Mess- und Regeltechnik neu aus: Mit Unterstützung des unternehmerisch denkenden Hauptgesellschafters wird die GHM Group ihr Know-how und die damit verbundene Produktpalette von Anwendungen für Industrie und Umwelt sowie Handgeräte für Mess- und Regeltechnik künftig stärker auf digitale Technologien ausrichten. Des Weiteren wird das Unternehmen seine internationale Ausrichtung weiter ausbauen und hierfür mit Partnerunternehmen vermehrt zusammenarbeiten - insbesondere in Europa, aber auch im asiatischen Raum.

(Die GHM Group, 2009 durch die Zusammenführung der Unternehmen Greisinger, Honsberg und Martens als führender Spezialist in der Industriemesstechnik gegründet, ist heute durch weitere Akquisitionen wie der italienischen Delta Ohm auch ein bewährter Zulieferer für Messsysteme in Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien durch Windkraft und Photovoltaik. GHM-Sensoren unterstützen dabei vor allem die Steigerung der Energieeffizienz und somit die Leistung dieser Anlagen.

"Mit GENUI sind wir nun in der Lage, unser Potential im Bereich der Umweltmesstechnik noch stärker auszuspielen", sagt CEO Dr. Axel Lamprecht.

"In unserem Portfolio haben wir modernste Messtechnik für Wind, Temperatur, Feuchte sowie Schallemissionen und Gaskonzentrationen. Dies sind allesamt Einsatzgebiete und Märkte, die durch die stetig steigende Nachfrage nach regenerativen Energiequellen nachhaltig wachsen und damit auch die Einsatz- und Absatzmöglichkeiten von GHM-Produkten erweitern."

Smarte Mess- und Regeltechnik ist bereits heute einer der wesentlichen Bausteine für Effizienz in Industrieprozessen wie auch in der künftigen Energieerzeugung und -nutzung im Umgang mit wertvollen Ressourcen. GHM-Produkte und -Lösungen ermöglichen es, die jeweils vorherrschenden Bedingungen in Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft zu überwachen, Abläufe und Produktion entsprechend zu justieren und somit die Prozesse als Ganzes zu optimieren.

"Die GHM Group hat sich als Anbieter von qualitativ hochwertigen, kundenspezifischen Lösungen einen Namen gemacht", erläutert Dr. Axel Lamprecht. "Künftig wollen wir noch stärker sicherstellen, dass unsere Produkte nicht nur eine überragende Funktionalität gewährleisten, sondern in der Vernetzung und Systemintegration untereinander einen höheren Kundennutzen ermöglichen. Die Digitalisierung ermöglicht uns hierbei in allen Geschäftsfeldern enorme Möglichkeiten."

Parallel zur stärkeren Fokussierung auf Produkte, die wachsendes Umweltbewusstsein und steigenden Ressourcenschutz bedienen, will GHM mittelfristig auch ein nachhaltig wirksames Umweltmanagementsystem etablieren.

Geplant ist eine Zertifizierung nach der ISO-Norm 14001, mit der das GHM-Management Umweltaspekte stärker in den Mittelpunkt Ihrer Unternehmenskultur stellen möchte. "Genauso wie unsere Produkte einen schonenden Umgang mit wertvollen Umweltressourcen ermöglichen, wollen wir selbst als Unternehmen unsere Ressourceneffizienz steigern", so der CEO Dr. Axel Lamprecht.

Für diese Entwicklungen sind nachhaltige organisatorische und finanzielle Strukturen sowie weitere Investitionsbereitschaft, wie sie der neue Hauptgesellschafter nun ermöglicht,von zentraler Bedeutung. Außerdem verschafft die neue Gesellschafterstruktur der GHM Group auch die Möglichkeit für zielgerichtetes anorganisches Wachstum: "Die GHM Group ist im Rahmen eines Buy & Build-Konzepts entstanden und gewachsen", so Dr. Axel Lamprecht. "Wir freuen uns, nun mit GENUI den nächsten Schritt zu gehen und sind als GHM Group insofern auch an Zukäufen interessiert, sofern diese zu unserer strategischen Ausrichtung passen."

GENUI erweitert mit dem Erwerb der GHM Group sein Portfolio an Unternehmensbeteiligungen in Wachstumsmärkten, die eine Balance von finanziellem, sozialem und ökologischem Mehrwert erlauben. "Die GHM Group ist bereits heute erfolgreicher Anbieter von kundenspezifischen Lösungen für effiziente Industrieprozesse und von innovativen Produkten in der Umwelttechnik", sagt Nicolas Kollmann von GENUI. "Weltweit sind Kunden auf der Suche nach intelligenten Ansätzen, mit denen sie ihre Prozesse optimieren sowie technologisch und ökologisch fortschrittlicher erfüllen können. Wir wollen die GHM Group dabei unterstützen, sich in diesen Zukunftsfeldern mit beachtlichem Potential verstärkt zu positionieren und nachhaltig zu wachsen."

Mit GENUI kann die GHM Group auch auf die Expertise des GENUI Unternehmers Hartmut Jenner, CEO des Weltmarktführers für Reinigungssysteme Kärcher, sowie von Dr. Christian Rolfs, langjähriger CEO des weltweit führenden Herstellers von Elektro- und Druckluftwerkzeugen Festool, zurückgreifen. Beide bringen unter anderem weitreichende Erfahrungen in der Professionalisierung und Digitalisierung von Produktions- und Vertriebsprozessen mit, von denen nun auch die GHM Group innerhalb ihres bereits angestoßenen Change-Prozesses profitieren kann.

Über GHM Group:

Als Spezialist im Bereich der Mess- und Regeltechnik ist die GHM Group auf den Geschäftsfeldern Industriesensoren und -elektronik, Umweltmesstechnik, mobile Messgeräte sowie Datenerfassung und -übertragung tätig. Dabei fertigt und vertreibt das Unternehmen sowohl Einzelkomponenten als auch ganze Systeme an Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Transporttechnologie, Umwelttechnik, Meteorologie, Wasseraufbereitung und anderen Industrien. Grundlage der heutigen GHM Group sind fünf ehemalige Familienunternehmen, die 2009 beziehungsweise 2015 und 2017 im Rahmen eines Buy & Build-Konzepts zusammengeführt wurden.

Über GENUI:

GENUI ist eine von renommierten Unternehmern und Investment Professionals gegründete Beteiligungsgesellschaft. GENUI geht langfristige Engagements ein und verfolgt dabei den Anspruch, nachhaltiges Wachstum und gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen. Die Firmen erhalten im Rahmen einer professionellen Governance Zugang zu Personen mit eigener Erfahrung als Unternehmer, deren relevanter Expertise und einem direkt nutzbaren Netzwerk.

Rückfragen & Kontakt:

KETANO GmbH
Stephan Clausen
Tel.: +49 30 28484815
e-mail: clausen@ketano.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0035