Zum Inhalt springen

Nächster Petitionsausschuss am 17. Jänner 2021 im Wiener Rathaus

Die Rathauskorrespondenz wird berichten

Wien (OTS/RK) - Am Montag, dem 17. Jänner 2022, tagt der Gemeinderatsausschuss „Petitionen“.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Petitionen:

  • Gürtelradschnellweg - für den Ausbau des Gürtelradwegs zu einem Radschnellwe
  • Retten wir den Ahornbaum - Kaunitzgasse
  • Für die respektvolle Erhaltung und adäquate Nutzung der Helmut-Richter-Schule am Kinkplatz in Wien/Penzing
  • Rettet den Leipziger Platz vor einer Umwidmung in Bauklasse II und Verbauung mitten im Park
  • Stufenweise Verkürzung der Normalarbeitszeit für Bedienstete der Stadt Wien auf 30-Stunden-Woche
  • Erhalt der Cafeteria Amiel am Elterleinplatz
  • Stadtwald Penzing
  • STOP dem leisen Verschwinden des Flohmarkts!
  • Abschaffung der Jagd auf Füchse
  • Verpflichtende Abstimmung der Anrainer:innen über die Umgestaltung des Servitenviertels
  • Öffnung der Sportstätten unter strengen 2G+ Vorlagen

Die Rathauskorrespondenz wird über die Sitzung berichten.

Petitionen bieten Wiens Bürger*innen die Möglichkeit, ihre Anliegen an den Petitionsausschuss heranzutragen. Diese werden ab 500 Unterstützer*innen im Ausschuss behandelt. Alle bisher eingebrachten Petitionen sind unter http://petitionen.wien.gv.at auffindbar. Dort können auch online Petitionen (Bürgerkarte, freigeschaltene E-Card oder digitale Handysignatur nötig) eingebracht werden. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Stadt Wien Presse- und Informationsdienst, Diensthabende/r Redakteur*in
Service für Journalist*innen, Stadtredaktion
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005