Zum Inhalt springen

Taschner: Bundesregierung setzt mit neuen Leistungsvereinbarungen für Hochschulen richtigen Kurs

Rekordbudget für Österreichs Universitäten als klares Bekenntnis zum heimischen Universitätsstandort

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Mit den neu ausverhandelten Leistungsvereinbarungen für die Hochschulen setzt die Bundesregierung den richtigen Kurs und neue Maßstäbe. Im Vergleich zu den vergangenen Leistungsvereinbarungen stehen für die Universitäten nun 1,3 Milliarden Euro mehr bereit – damit verfügen Österreichs Hochschulen im neuen Jahr über ein Rekordbudget, mit dem sie wichtige Investitionen realisieren und die Qualität von Forschung und Lehre weiter verbessern können. Dieser deutliche Budgetzuwachs ist ein starkes Bekenntnis zum heimischen Universitätsstandort“, betont der Bildungssprecher der neuen Volkspartei, Rudolf Taschner.

„Das Rekordbudget in Höhe von 12,3 Milliarden Euro in den nächsten drei Jahren bedeutet eine bessere Betreuungsrelation, eine effizientere studienbezogene Universitätsfinanzierung, ein Mehr an Personal und einen Ausbau von Forschungsschwerpunkten. Darüber hinaus wird in wichtige Infrastruktur im Zusammenhang mit der digitalen Bildung auf den Hochschulen investiert. Besonders dankbar bin ich Bildungsminister Martin Polaschek, dass gerade die in dieser Pandemie so wichtigen und besonders geforderten Medizinischen Universitäten den größten Budget-Zuwachs erhalten“, so Taschner abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001