Zum Inhalt springen

„DIE.NACHT“: „Willkommen Österreich“ mit Alexander Wrabetz und Anna Kiesenhofer am 21. Dezember in ORF 1

Außerdem: Wiedersehen mit „Pratersterne“ und „Undercover“

Wien (OTS) - Nur noch einmal schlafen, dann steht am Dienstag, dem 21. Dezember 2021, um 21.55 Uhr in ORF 1 die letzte „Willkommen Österreich“-Ausgabe dieses Jahres auf dem Programm. Diesmal schaut niemand Geringerer als Noch-ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz im Studio vorbei, der bei Stermann und Grissemann seinen Abschiedsbesuch absolviert. Daneben ist mit Olympiasiegerin Anna Kiesenhofer die erfolgreichste Straßenrennradfahrerin Österreichs zu Gast und komplettiert die illustre vorweihnachtliche Runde. Ob sie selbst bei winterlichen Temperaturen auf zwei Rädern angereist ist, verrät sie den Moderatoren im Talk. In alter „WÖ“-Tradition darf natürlich auch der Weihnachtswitz nicht fehlen, dieser kommt diesmal in einem überraschend opulenten Gewand daher. Um 23.05 Uhr erleuchten die „Pratersterne“ mit Hosea Ratschiller „DIE.NACHT“. Beim Dacapo sind Roland Düringer, Franziska Singer, BlöZinger und Nowhere Train zu sehen. Und um 23.35 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit Kultigem – Angelika Niedetzky und Robert Palfrader sind „Undercover“ unterwegs und treffen auf unwissende Österreicherinnen und Österreicher.

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 21.55 Uhr

Endlich haben es Stermann und Grissemann geschafft: Der noch amtierende ORF-Generaldirektor nimmt am Gästesessel Platz. Zeit, um mit alten ORF-Mythen aufzuräumen und endlich jene Fragen zu stellen, die den beiden seit Folge eins unter den Fingernägeln brennen. Alexander Wrabetz zieht nach 25 Jahren im ORF Bilanz und hat vielleicht auch das eine oder andere finale Feedback für die Late-Night-Urgesteine parat.
Das Feedback auf den hart erkämpften Olympiasieg der Radrennfahrerin Anna Kiesenhofer kann man nur als euphorisch bezeichnen. Die sympathische Oberösterreicherin hat im olympischen Straßenrennen von Tokio ihre Konkurrenz so weit hinter sich gelassen, dass sich die Zweitplatzierte kurz als Siegerin wähnte. Wie es sich für die hauptberufliche Mathematikerin anfühlt, den ersten österreichischen Olympiasieg im Radfahren seit 1896 geholt zu haben, und was Mathematik und Radsport gemeinsam haben, erzählt sie im Talk mit Stermann und Grissemann.

Pratersterne“ mit Düringer, Singer, BlöZinger und Nowhere Train um 23.05 Uhr

Im Szenelokal „Fluc“ am Wiener Praterstern begrüßt Hosea Ratschiller wieder alles aus der Kabarettszene, was Rang und Namen hat oder bald kriegen wird! Die bewährte Mischung aus Newcomerinnen und bewährten Kleinkunst-Stars gibt einen Über- und Einblick in die lebendige Szene. Diesmal zu sehen: Roland Düringer, Franziska Singer, BlöZinger und Nowhere Train.

„Undercover: Die Shegeshys“ um 23.35 Uhr

Der Prank-Kult zum Wiedersehen: In einer Zeit, als Prank noch Fake hieß, entstanden diese Fake-Dokus mit Robert Palfrader und Angelika Niedetzky, die gemeinsam skurrile Paare spielen und auf unwissende Österreicherinnen und Österreicher treffen. Diesmal mit den Shegeshys: Zita und Imre Shegeshy sind von edlem Blut. Während Zitas Wurzeln, wenn auch auf verschlungenen Wegen, mit jenen des Hauses Habsburg-Lothringen in Berührung kamen, zählt Graf Shegeshys Familie seit Jahrhunderten zur Crème de la Crème des ungarischen Hochadels. Wegen eines Erbschaftsstreits verlassen die Shegeshys ihr geliebtes Ungarn und wollen sich aufgrund familiärer und traditioneller Verbindungen in Österreich niederlassen. Die Folge zeigt eindrucksvoll, dass der Adel – obwohl längst abgeschafft – in Österreich noch immer für Eindruck und Ehrfurcht sorgt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005