Zum Inhalt springen

Tiroler Experte für 3D-Objekte baut einzigartiges Kunstobjekt für Gemeinde!

Für die Tiroler Gemeinde Weer entwickelten die Spezialisten von CUBIC aus Jenbach einen einzigartigen futuristischen Platz der Begegnung mit organischem Design und Polyurea-Skinning-Technik.

Jenbach (OTS) - Mit dem außergewöhnlichen Auftrag ist für die Gemeinde Weer ein einzigartiges und formschönes Kunstobjekt entstanden, das vielfältig für Vereine, diverse Veranstaltungen sowie allgemein als Ort der Begegnung genutzt wird. „Das Design der überdimensionalen Schale ist nicht frei erfunden, sondern spiegelt die Geschichte der Gemeinde Weer. Das gestalterische Element der Schale findet sich in unserem Gemeindewappen wieder. Es weist auf die Weerer Geschichte als einen Ort hin, in dem im späten Mittelalter Gold gewaschen wurde, erzählt Bürgermeister Markus Zijerveld.

Gebaut wurde das einzigartige „Kreativwerk“ von den Tiroler 3D-Objekte-Experten von CUBIC in Jenbach/Tirol. Beauftragt wurde CUBIC von der Gemeinde Weer. Das Design, die Idee, der Entwurf, die Planung und die örtliche Bauaufsicht stammen von Architekt DI Christoph Prem aus Schwaz in Tirol. „Für dieses Prestigeprojekt war es notwendig, einen zuverlässigen Experten für den realitätsgetreuen Bau dieser überdimensionalen Schale zu finden. Nach langem und internationalem Recherchieren sind wir auf die Fa. CUBIC gestoßen. Die hohe fachliche Expertise, das Engagement zur Lösungsfindung und die ausgesprochene Kreativität, haben uns voll überzeugt“, erklärt Architekt DI Christoph Prem, Geschäftsführer von G P Architektur ZT GmbH

Kreative Lösungen für spezielle Herausforderungen

„Die große Herausforderung bestand darin, aus einer Idee einer überdimensionalen Schale die technische Realisierung zu ermöglichen. Dabei waren mehrere Herausforderungen zu lösen. Zunächst musste eine technische Lösung gefunden werden, mit der eine neuartige Form einer Schale mit organischem und fugenlosem Design möglich ist. Dieser Platz der Begegnung als Bühne, sollte dazu eine gute Akustikqualität für Musikveranstaltungen aufweisen und wetterbedingten Extremfällen standhalten“, erklärt Ing. Markus Müller, kfm. Geschäftsführer von CUBIC.

Kreativität, Technik und Sicherheit

„Die technische Lösung für das einzigartige Kunstobjekt lag in der speziellen Bau- und Fertigungstechnik. Das heißt, die Kombination einer speziellen Stahlwabenkonstruktion unseres Partners Formikon, mit CNC geschnittenen EPS Körpern und dem speziellen Kunststoff Polyurea war der Schlüssel zum Erfolg. Damit die überdimensionale Schale als ein ganzes Objekt ohne Fugen wahrgenommen wird, konnten wir mit unserem speziellen „Skinning“-Fertigungsverfahren punkten. Die gesamte 15m breite und 8m tiefe Schale wurde in 5 Segmenten produziert und anschließend Vorort zusammengesetzt. Die wesentlichen Vorteile gegenüber z.B. Beton, Holz oder GFK sind die wesentlich niedrigeren Produktionskosten, die hohe Widerstandsfähigkeit bei extremen Wetterbedingungen, die unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeit und dass die Konstruktion völlig wartungsfrei ist, führt Peter Schiestl, techn. Geschäftsführer bei CUBIC, aus.

Tradition trifft Innovation

„Wir wollten im Rahmen unserer Dorfplatzgestaltung vor allem einen attraktiven Ort der Begegnung entstehen lassen. Die vielseitig einsetzbare Bühne wurde sehr ansprechend und durchaus etwas gewagt gestaltet. Mit den kompetenten Experten der Firma CUBIC, wurde die Umsetzung der Grundidee in sehr kreativen Gesprächen gemeinsam entwickelt. Der gesamte Umsetzungsprozess war von einer stabilen Vertrauensbasis getragen, auf so einer Basis kann man innovative Lösungen entstehen lassen. Unsere Entscheidung für CUBIC hat sich auch im Nachhinein als sehr gute Entscheidung bestätigt“, bekräftigt Bürgermeister Markus Zijerveld.

Über CUBIC – Raum Inszenierung.

CUBIC ist ein kreativer Tiroler Qualitäts-Handwerksbetrieb mit Spezialisierung auf organische Polyurea-Kunststoff-Objekte. Die Kernkompetenz von CUBIC ist es, Räume mit Kreativobjekten zu beleben. Bei CUBIC dreht sich alles um die Belebung und Gestaltung von Räumen. Öffentliche Räume, wie Dorfplatz, Kreisverkehr oder Spielplatz. Innenräume, wie Aufenthaltsraum, Bibliothek, Restaurant, Museum und Wellnessbereiche. Oder auch, wenn es um außergewöhnliche Statuen, 3D-Objekte und Gebilden, Stadt- oder Kreativmöbel, und um organische Fassaden-, Wand- und Deckendesigns geht.

Rückfragen & Kontakt:

Kontaktdaten:
Herr Ing. (FH) Markus Müller
Austraße 25
A – 6200 Jenbach
Tel.: +43 5244 64080
info@cubic.co.at
www.cubic.co.at

Pressekontakt:
AC Consulting
Herr Christoph D. Albrecht, MBA, CMC
info@acconsulting.co.at
www.acconsulting.co.at
Tel.: +43 676/538 1200

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001