Zum Inhalt springen

AVISO: Kameraschwenk zur Videokonferenz über aktuelle Bedrohungslage für Journalistinnen und Journalisten

Donnerstag, 16. Dezember 2021, 14 Uhr, Bundesministerium für Inneres

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 16. Dezember 2021 um 14 Uhr, informieren im Rahmen einer Videokonferenz Bundesminister für Inneres, Gerhard Karner, Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit, Franz Ruf, und der Direktor der Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst, Omar Haijawi-Pirchner, über die aktuelle Bedrohungslage für Journalistinnen und Journalisten.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich für einen Kameraschwenk vor Beginn der Veranstaltung im Festsaal eingeladen. Einlass ist um 13:30 Uhr.

Ort: Bundesministerium für Inneres, Festsaal, Herrengasse 7, 1010 Wien

HINWEIS ZUR MEDIENTEILNAHME:

Bitte beachten: Bei der Teilnahme ist ein „2 G Plus “ vorzuweisen. Der Nachweis eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 muss auf einem molekularbiologischen Test (PCR-Test) beruhen. Auf die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, u.a. Tragen einer FFP2-Schutzmaske, wird hingewiesen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Abteilung I/5 - Öffentlichkeitsarbeit
Pressestelle
+43 (0) 1-531 26 - 90 1510
pressestelle@bmi.gv.at
bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002