Zum Inhalt springen

ExtraDienst 11-12/2021 – Creative contra Corona

Wien (OTS) - Wie kann man Impfskeptiker überzeugen? ExtraDienst versucht’s mit Kreativität und rief Agenturen, Werber und Künstler auf, Kampagnen zu kreieren, die beeindrucken und einigen. Was dabei herauskam, sehen Sie in der aktuellen Coverstory. Und das Beste: Sie können dazu beitragen, Ihre Lieblingskampagne demnächst On Air zu sehen …

Editorial

ED-Herausgeber Christian W. Mucha über die letzten zwei Jahre und die Zuspitzung in unserem Land. Der er etwas Positives gegenüberstellen will: Die Kraft der Bilder. Die Wirkung der Slogans. Ein starkes Sujet.

COVERSTORY

Kreative Booster

Plakatentwürfe, Printkampagnen, Drehbücher zu TV-Spots – die Resonanz auf den Aufruf von ExtraDienst war enorm. Innerhalb kürzester Zeit ließen uns Kreative und Agenturen aus dem ganzen Land 43 Ideen zukommen, mit denen Impfskeptiker überzeugt werden sollen. An Ihnen liegt es nun, sich für Ihren Favoriten einzusetzen. In Kürze können Sie auf www.extradienst.at Ihre Lieblingskampagne küren. Ende Jänner wird die stärkste Kampagne ermittelt, die anschließend on Air geht.

Top Dienst

Werbemarkt: 2022 sieht gut aus Die Prognose der IPG Mediabrands Researchagentur Magna verspricht auch für Österreich ein deutliches Wachstum. Profitieren werden allerdings in erster Linie digitale Werbeformen. +++ ED exklusiv: VÖZ auf Kollisionskurs gegen ORF: Die Printgranden wollen die umfassenden Digitalisierungswünsche des Öffentlich-Rechtlichen nicht so einfach hinnehmen. Auf der Vorstandssitzung meldeten einige Zeitungs-Zampanos schwere Bedenken gegen die Pläne an. Auf den ORF warten wohl heftige Verhandlungen. +++ Die Krux mit der Orthografie: Obwohl sie jeder kennt, werden sie gerne verhunzt. ExtraDienst präsentiert jene Marken, die am häufigsten falsch geschrieben werden.

Informations-Defizit

Sie gelten als das Öl des 21. Jahrhunderts: Daten. Bei jedem Einkauf werden sie fleißig gesammelt. Allerdings: Viele Unternehmen schöpfen dieses wirtschaftliche Potenzial nach wie vor zu wenig aus. Auch der eine oder andere Marketingprofi weist Defizite auf.

Papier her

Die Preise explodieren, der Rohstoff ist knapp. Papier wird zur Mangelware. Die Druckereien kämpfen nicht nur mit den Kosten, sondern auch mit den Terminen. Während sich die Kunden zurückhalten. Oder in Online abwandern.

Bilder im Kopf

Das alte Medium Radio erfindet sich immer wieder neu. Das hat nicht zuletzt die Krise gezeigt. Was da möglich ist und wie man es noch etwas mehr ausreizen kann, erzählt RMS Austria-Geschäftsführer Joachim Feher im ExtraDienst-Gespräch.

Eine Frage der Vielfalt

Kurz stand die Befürchtung im Raum, Medien würden zu bezahlten Bütteln der Regierung. Aufgeflammt ist sie aufgrund der divergierenden Summen zwischen Inseraten der öffentlichen Hand und der Presseförderung. Eine Lösung wäre: Die Regierung kauft sich die Zeitungen. Eine andere: Die Totalreform der Presseförderung. Welche Ideen Wissenschaft und Praktiker zu letzterer haben, versuchte ED zu eruieren.

Der Krieg der Streaming-Dienste

Netflix, Amazon Prime, Disney+ – die drei Großen teilen sich mittlerweile auch den österreichischen Markt. Doch der fragmentiert sich immer stärker: Die Nächsten stehen schon am Start. Diesen Angriff versuchen die drei Marktführer mit Content abzuwehren. ExtraDienst hat sich angesehen, wer denn da die Nase vorne hat.

Kultur des Vertrauens

Vom Büro auf den Küchentisch: Das Homeoffice gilt als nachhaltige Job-Nebenwirkung von Corona. Der Trend zur digitalen Heimarbeit lässt auch Führungskräfte nicht kalt: Remote Leadership beschert große Herausforderungen.

Die neue Prominenz

Wo früher die High Society über den Red Carpet schritt, sieht man heutzutage auf immer mehr Events Influencer. Welche Gründe es für diese Auftritte gibt und warum das viele kri­tisieren – ExtraDienst hat sich den Trend genauer angesehen.

Weiters lesen Sie im druckfrischen ExtraDienst auf 230 Seiten u.a.:

Regional digital. Der wiedergekürte ORF Vorarlberg Landesdirektor Markus Klement über seine nächsten Vorhaben.

Personal-Problem. Cybergangster konzentrieren sich auf das schwächste Glied in der Kette: Die Schwachstelle Mensch entpuppt sich als Krisenzone für Online-Angriffe auf Betriebe.

Harter Kurs gegen die Unterhaltung. Die chinesische Führung kämpft mittels Zensur gegen „vulgäre Auswüchse“ der Freizeitindustrie an.

Pass-genau. Eva Zanzinger, Chefin der PR-Agentur Gut 7, über die Anfänge, die ersten zehn Jahre und ihre Hoffnungen.

Neuer Gründerboom. Eine ganze Reihe alteingesessener Agenturchefs eröffnen dieser Tage neue Kreativbuden. ExtraDienst forschte nach der Motivation.

Rückfragen & Kontakt:

MG MedienGruppe GmbH
Zieglergasse 1, A-1072 Wien/Vienna, Österreich/Austria
T: +43 1 522 14 14
E: office@mgmedien.at
www.extradienst.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUC0001