Zum Inhalt springen

HV begrüßt längere Öffnungszeit in Oberösterreich am vierten Adventsamstag, um Kundenströme nach hartem Lockdown zu entzerren

Sonntagsöffnung am 19. Dezember: 2 Landesverordnungen noch ausständig, jedoch endet heute Frist für Beschäftigte, den vorgesehenen Einsatz am verkaufsoffenen Sonntag abzulehnen

Wien (OTS) - Nach Wien und Kärnten haben nun auch Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, Tirol und das Burgenland die Verordnung zur Sonntagsöffnung am 19.12.2021 veröffentlicht. Damit sind nur noch die Verordnungen von Vorarlberg und der Steiermark ausständig.

Eine Besonderheit gibt es in Oberösterreich: In der Verordnung ist zusätzlich geregelt, dass am vierten Adventsamstag, 18.12.2021, Verkaufstätigkeiten, in welchen Mitarbeiter:innen nach den kollektivvertraglichen Bestimmungen zulässigerweise beschäftigt werden, bis 19 Uhr ausgeübt werden dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Gerald Kuehberger, MA
Pressesprecher
Tel.: +43 (1) 406 22 36 - 77
gerald.kuehberger@handelsverband.at
www.handelsverband.at

Julia Gerber, MA
Communications Managerin
Tel.: +43 (1) 406 22 36 - 80
julia.gerber@handelsverband.at
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0002