Angelobung von Andrea Holzner und Irene Neumann-Hartberger zu ÖVP-Nationalratsabgeordneten

Holzner folgt auf das Mandat von Claudia Plakolm, Neumann-Hartberger übernimmt jenes von Sebastian Kurz

Wien (OTS/ÖVP-PK) - In der heutigen Sondersitzung des Nationalrats werden für die ÖVP zwei Nationalratsabgeordnete angelobt. Es sind dies Andrea Holzner, die das Mandat von Staatssekretärin Claudia Plakolm übernimmt, und Irene Neumann-Hartberger, die statt Sebastian Kurz wieder in den Nationalrat einzieht.

Andrea Holzner, Jahrgang 1964, ist Bürgermeisterin in der oberösterreichischen Gemeinde Tarsdorf und war bis jetzt in der Länderkammer des Parlaments, dem Bundesrat, vertreten. Die gebürtige Niederösterreicherin Irene Neumann-Hartberger, Jahrgang 1974, ist seit April dieses Jahres Bundesbäuerin und wird nun wieder angelobt – sie war bereits von Jänner 2020 bis Oktober 2021 Nationalratsabgeordnete.

Klubobmann August Wöginger freut sich über die „weibliche Verstärkung in unserem großen ÖVP-Parlamentsklub“ und wünscht den beiden Mandatarinnen alles Gute für ihre Arbeit „für unser Land und seine Menschen.“

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005