NEOS Wien/Ornig: Gastronomie jetzt nicht im Stich lassen

Markus Ornig: Öffnung der Wiener Gastronomie-Betriebe mit Sicherheitskonzept möglich

Wien (OTS) - „Die Wiener Gastronominnen und Gastronomen dürfen jetzt nicht im Stich gelassen werden!“ appelliert NEOS Wien Wirtschaftssprecher Markus Ornig vor dem morgigen Lockdown-Gipfel.

„Die Gastro-Betriebe sind in den vergangenen Monaten den Wiener Weg der Pandemiebekämpfung vorbildlich mitgegangen! Wir sind überzeugt, dass eine Öffnung mit 2G- oder 2G+-Regel ab 13. Dezember gesundheitspolitisch zu verantworten ist. Denn de facto wäre eine Öffnung erst eine Woche später eine wirtschaftliche Katastrophe für die Gastronomie in Wien!“

Ornig appelliert an gemeinsame Lösungen in der Ostregion: „Wien ist durch seine vorsichtigen Maßnahmen das Bundesland, das am besten durch diese 4. Welle gekommen ist. Es wäre kein gutes Signal an alle Menschen und Unternehmer_innen, die sich an die Maßnahmen halten, wenn ausgerechnet in Wien die Gastronomie weiterhin zu bleibt! Wir dürfen das Vertrauen der Menschen nicht aufs Spiel setzen!“ so Ornig.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001