UNIQA erweitert Unterstützung nach COVID-Erkrankung

Ergänzend zu Post-COVID-Check nun auch Post-COVID-eCoaching

Wien (OTS) -

  • Größter privater Gesundheitsversicherer Österreichs unterstützt Genesene bei Beschwerden nach einer COVID-19-Erkrankung umfassend
  • NEU: Digitale Physiotherapie mit dem Post-COVID-eCoaching
  • VERLÄNGERT: Post-COVID-Check kann bis Juni 2022 angefordert werden
  • Keine Zusatzkosten für Kundinnen und Kunden mit Krankenhauskostenversicherung

Als größter österreichischer Gesundheitsversicherer erweitert UNIQA die Unterstützung bei fortbestehenden Beschwerden nach einer Genesung von COVID-19. Bereits im März 2021 präsentierte UNIQA als erste heimische Versicherung den Post-COVID-Check – mit dem Post-COVID-eCoaching folgt erneut ein innovatives Angebot, das Kundinnen und Kunden nach einer COVID-Erkrankung dabei unterstützt, ihren Körper langsam wieder zu trainieren. Auch nach einem leichten Verlauf können die Folgebeschwerden einer COVID-19-Erkrankung langwierig und belastend sein. „Im Rahmen des bereits erfolgten Post-COVID-Check-Angebots haben wir gesehen, wie groß der Bedarf an einem passenden und gleichzeitig niederschwelligem Therapieangebot ist. Viele Betroffene unterschätzen die körperlichen Auswirkungen nach einer Infektion und überfordern ihren Körper bei Symptomfreiheit. Unser Post-COVID-eCoaching, das wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner enlivio anbieten, ist ein kompetenter Begleiter und Motivator für ein moderates Training, um nach einer COVID-19-Erkrankung wieder fit zu werden“, so Peter Eichler, Vorstand Personenversicherung UNIQA Insurance Group AG, und betont weiter: „Mit innovativen Gesundheitsservices wie dem Post-COVID-eCoaching wollen wir unsere Kundinnen und Kunden über klassische Versicherungsleistungen hinaus am Weg zu einem besseren Leben begleiten.

Oliver Alf, Gründer und Managing Director von enlivio, ergänzt: „Es gilt in Zukunft, das Potenzial der Technologie auch vermehrt in der physiotherapeutischen Trainingstherapie sowie medizinischen Prävention zu nutzen. Mit enlivio möchten wir evidenzbasierte physiotherapeutische Trainingsmethoden in Einklang mit patientenfreundlicher Technologie bringen.

Erste digitale Physiotherapie bei Post-COVID: Individuelles Training und 24/7-Betreuung

Gemeinsam mit dem Wiener Startup enlivio bietet UNIQA das erste digital gestützte Post-COVID-Programm – das ‚Post-COVID-eCoaching‘. Nach erfolgtem Post-COVID-Check erhalten UNIQA Kundinnen und Kunden auf Wunsch eine digitale Physiotherapie via Smartphone-App. Das Post-COVID-eCoaching hilft nach einer COVID-19-Infektion die körperliche Aktivität zu steigern und das Wohlbefinden wiederherzustellen. Es umfasst ein vielfältiges und individuell zugeschnittenes Angebot an physiotherapeutischen Übungen. Nach dem virtuellen Erstgespräch mit der direkt in der App ausgewählten Physiotherapeutin, dem Physiotherapeuten, wird ein persönlicher Trainingsplan erstellt. Dieser läuft über drei Monate mit insgesamt zwei Stunden Telecoaching (auf mehrere Einheiten aufgeteilt) und digitaler Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Das Post-COVID-eCoaching kann keinen Ersatz für ambulante oder stationäre Rehabilitation bieten und keine akuten (auch Post- oder Long-)COVID-Symptome behandeln.

Der direkte Weg zum Post-COVID-eCoaching

  1. Post-COVID-Check absolvieren (nähere Infos dazu auf www.uniqa.at)
  2. Persönlichen Zugangscode von UNIQA via E-Mail erhalten
  3. Die enlivio App aufs Smartphone laden (für Apple und Android Smartphones verfügbar)
  4. Einloggen, Physiotherapeutin bzw. Physiotherapeut auswählen und Erstgespräch vereinbaren.

Die Kosten des Post-COVID-eCoachings wie des Post-COVID-Checks übernimmt UNIQA für alle Kundinnen und Kunden, die über 18 Jahre alt sind, einen aufrechten UNIQA Versicherungsschutz für eine Krankenhauskostenversicherung (allgemeine Gebührenklasse oder Sonderklasse) und bereits den Post-COVID-Check abgeschlossen haben. Auch UNIQA Mitarbeitende können das Angebot nützen.

Der Post-COVID-Check, die Rundum-Untersuchung inklusive Arztgespräch kann jederzeit und noch bis 30. Juni 2022 über das UNIQA Kundenservice angefordert werden. Dabei wird der persönliche Code für den Einstieg ins Post-COVID-eCoaching in der App enlivio gleich mitgesendet. Kundinnen und Kunden, die den Post-COVID-Check bereits absolviert haben, werden gesondert von UNIQA informiert.

UNIQA ist Vorreiter bei Digital Health

UNIQA ist über Partnerschaften wie jene mit der virtuellen Arztpraxis eedoctors, über Startup-Kooperationen und Expertenplattformen Branchenvorreiter bei Digital Health in Österreich. Für UNIQA Privatarzt-Versicherte ist es selbstverständlich, die Ärztin, den Arzt ihres Vertrauens auch virtuell zu konsultieren.


Über UNIQA

Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgesellschaften in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). Rund 23.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 18 Ländern rund 15,5 Millionen Kundinnen und Kunden. In Österreich ist UNIQA mit einem Marktanteil von über 21 Prozent die zweitgrößte Versicherungsgruppe. In der Wachstumsregion CEE ist UNIQA in 15 Märkten zu Hause: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auch Versicherungen in der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQA Group.

Über enlivio

enlivio ist ein Digital Health Unternehmen aus Wien, das sich mit neuesten Technologiekonzepten für eine Modernisierung der traditionellen Physiotherapie beschäftigt. Lange Wartezeiten trotz dringlichem Therapiebedarf, Fachkräftemangel sowie mangelnde Trainingsadhärenz der PatientInnen zuhause fordern neue Konzepte für die Bewältigung der steigenden Nachfrage für physiotherapeutische Behandlungen.

Auf Grundlage dieser Herausforderungen ist enlivio, eine benutzerfreundliche Plattform für digitale Physiotherapie, entstanden. Um bestmögliche physiotherapeutische Behandlungserfolge zu fördern, wird eine kontinuierliche individuelle Betreuung der PatientInnen per App ermöglicht. Dabei wird dem Patienten die Möglichkeit der Vor-Ort Therapie oder der digitalen Teletherapie geboten, sowie alle weiteren Trainingsschritte per App kommuniziert. Ein persönlicher Trainingsplan in der App mit täglichen Erinnerungsfunktionen sowie visualisierten Erfolgen fördert eine kontinuierliche Verbesserung der Trainingsadhärenz.


Rückfragen & Kontakt:

Natascha A. Smole
Pressesprecherin UNIQA Insurance Group AG
Mobil: +43 664 888 273 82
E-Mail: natascha.smole@uniqa.at

Oliver Alf
Managing Director und Gründer enlivio
Mobil: +43 681 2078 4714
E-Mail: oliver.alf@enlivio.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001