Zum Inhalt springen

Bildungsstadtrat Wiederkehr zu Faßmann-Rücktritt: Respekt und Dank für gute Zusammenarbeit!

Wien (OTS) - Wiens Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr spricht dem scheidenden Bildungsminister Heinz Faßmann seinen Respekt und Dank aus: „Heinz Faßmann war auch in schwierigen Zeiten der Pandemie ein Mann mit Handschlagqualität, dem die Bildungschancen unserer Kinder ein echtes Anliegen sind. Unsere Zusammenarbeit war sehr professionell und vom gemeinsamen Ziel, die Qualität der Bildung für alle Beteiligten zu verbessern, geprägt.“

Faßmann sei ein unermüdlicher Kämpfer für offene Schulen in der aktuellen Pandemie gewesen, betont Wiederkehr, zudem habe der Minister wichtige Reformen im Bildungsbereich eingeleitet.

Faßmanns designiertem Nachfolger Martin Polaschek gratuliert Wiederkehr zur Bestellung als neuen Bildungsminister: „Ich gratuliere dem Rektor der Universität Graz, Martin Polaschek! Meine Hand wird für die Ziele, die es im Bildungsbereich gemeinsam zu verwirklichen gilt, ausgestreckt sein und ich freue mich auf konstruktive Gespräche“, so Wiederkehr abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Kling
Mediensprecher Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr
Tel: 01-4000/83203
Mail: manfred.kling@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007