Zum Inhalt springen

FHK gratuliert neuem Wissenschaftsminister ao. Univ.-Prof. Dr. Polaschek

FHK-Präsidentin Prommer freut sich auf enge Zusammenarbeit

Wien (OTS) - Die österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK) gratuliert dem neuen Wissenschaftsminister ao. Univ.-Prof. Dr. Martin Polaschek herzlich und hofft weiterhin auf einen offenen Dialog und konstruktive Zusammenarbeit.

„Martin Polaschek übernimmt eine verantwortungsvolle Aufgabe in einer heraufordernden Zeit“, so FHK-Präsidentin Ulrike Prommer. „Wir befinden uns inmitten einer Pandemie und vor großen Herausforderungen. Gerade in solchen Zeiten ist finanzielle Stabilität enorm wichtig. Wir vertrauen darauf, dass es mit dem neuen Wissenschaftsminister zu einer raschen Lösung der offenen Finanzierungsfrage kommt.“

Die FHK freut sich darauf, den Fachhochschulsektor gemeinsam weiterzuentwickeln, sowie auf die gemeinsame Ausarbeitung eines neuen und innovativen FH-Entwicklungs- und Finanzierungsplans ab dem Studienjahr 2022/23.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kurt Koleznik,
Generalsekretär FHK;
Tel.: 0664/42 44 294

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHK0001