Zum Inhalt springen

Wöginger: Mit Karl Nehammer wird der beste Kandidat das neue Team der Volkspartei anführen

Claudia Plakolm künftig Jugend-Staatssekretärin im Kanzleramt – Magnus Brunner neuer Finanzminister – Martin Polaschek folgt Heinz Faßmann – Gerhard Karner nächster Innenminister

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Mit Karl Nehammer wird der beste Kandidat als neuer Bundesparteiobmann und zukünftiger Bundeskanzler an der Spitze der Volkspartei und der Republik stehen“, hält der 1. stv. ÖVP-Klubobmann August Wöginger nach der heutigen Sitzung des Bundesparteivorstandes fest. Mit Nehammer verbinde er, Wöginger, „Professionalität, Dialogbereitschaft, Konsensfähigkeit und die effiziente Umsetzung politischer Vorhaben“. Und weiter: „In seiner Zeit als ÖAAB-Generalsekretär unter meiner Obmannschaft habe ich die fundierte und lösungsorientierte Arbeitsweise von Karl Nehammer besonders schätzen gelernt. Er bringt alle notwendigen Qualitäten für Spitzenfunktionen mit und wird sowohl als Parteiobmann als auch als Bundeskanzler hervorragende Arbeit leisten.“

Daneben werde mit der ÖVP-Abgeordneten Claudia Plakolm eine Oberösterreicherin Staatssekretärin für Jugend im Bundeskanzleramt. „Es freut mich besonders, dass unsere bisherige Jugendsprecherin ihre erfolgreiche Arbeit nun an ausführender Stelle weiter fortsetzen kann. Dafür wünsche ich ihr alles Gute und viel Erfolg“, so Wöginger. „Auch das Finanzministerium wird unter dem neuen Ressortchef Magnus Brunner in den besten Händen sein. Er steht für ein hohes Maß an Fachwissen und hat sich bereits als Energiestaatssekretär bestens bewährt.“ Außerdem werde Heinz Faßmann nach seiner verdienstreichen Arbeit als Bildungsminister nun sein Amt an Martin Polaschek, Rektor an der Universität Graz, übergeben. „Mit Martin Polaschek werden das Bildungsministerium und die österreichische Bildungspolitik auch weiterhin durch akademische Expertise geleitet. Auch ihm das Beste für dieses wichtige Amt.“ Mit Gerhard Karner übernehme ein „politischer Voll-Profi“ das Innenministerium, welches nach Karl Nehammers Amtszeit „ein bestens bestelltes Haus“ sei. Wöginger: „Ich bin sicher, dass der neue Innenminister die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortsetzen wird.“

Alexander Schallenberg werde sein Amt als Bundeskanzler niederlegen und wieder die Funktion des Außenministers übernehmen. Der 1. stv. Klubobmann dazu: „Alexander Schallenberg hat in einer schwierigen Situation Verantwortung für unsere Republik Österreich übernommen und sich als Kanzler in den Dienst des Volkes gestellt. Dafür gilt ihm unser Dank! Er wird sein Wissen und seine Erfahrung nun wieder als Außenminister in die Regierungsarbeit einbringen.“

„Nun geht es darum, Stabilität und Sacharbeit wieder in den Vordergrund zu stellen. Es gibt – allen voran durch die Corona-Pandemie – große Herausforderungen, die wir zu bewältigen haben. Mit Karl Nehammer an der Spitze der Regierung und der Volkspartei wird uns das auch gelingen, davon bin ich überzeugt“, schließt Wöginger.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001