Zum Inhalt springen

JUNOS zur neuen Jugend-Staatssekretärin: Die Jugend kennt mehr Farben als Türkis und Schwarz!

Anna Stürgkh: „Die Jugend wurde im letzten Jahr konsequent vergessen. Die neue Staatssekretärin muss beweisen, dass sie die Interessen aller vertritt!“

Wien (OTS) - Nach der heutigen Regierungsumbildung der ÖVP begrüßen JUNOS die Schaffung eines eigenen Staatssekretariats für Jugend.
„Seit Beginn der Pandemie werden die Interessen der Jugendlichen mit Füßen getreten. Auf die neue Jugend-Staatssekretärin kommt eine große Herausforderung zu!”, so die JUNOS-Bundesvorsitzende Anna Stürgkh.

Auf die Besetzung des neuen Staatssekretariats mit JVP-Obfrau Claudia Plakolm reagieren JUNOS verhalten. Stürgkh: „Die Jugend kennt mehr Farben als Türkis und Schwarz. Jetzt muss Plakolm beweisen, dass sie auch für die Jugendlichen da ist, die nicht vor 30 ein Kind zeugen, Haus bauen und einen Baum pflanzen wollen!“

JUNOS wünschen Claudia Plakolm dennoch alles Gute für ihre zukünftige Aufgabe und hoffen, dass die neue Staatssekretärin die Jugendorganisationen dieses Landes in ihre Arbeit einbindet, um gemeinsam die Interessen der Jugendlichen in den Fokus der politischen Arbeit zu stellen!

Rückfragen & Kontakt:

JUNOS - Junge liberale NEOS
Darius Djawadi
Bundesvorstandsmitglied für Kommunikation
+436802149083
darius.djawadi@junos.at
www.junos.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001