Zum Inhalt springen

Kundgebungen in Wien

Vorfallszeit: 04.12.2021 Vorfallsort: Wien

Wien (OTS) - Für Samstag sind in Wien zahlreiche Kundgebungen angezeigt, wovon bei einem Großteil anzunehmen ist, dass sie gegen die geltenden COVID-Maßnahmen gerichtet sind. Einige wenige wurden untersagt.
Die aktuell geltende COVID-19-Notmaßnahmenverordnung bestimmt, dass die Teilnahme an einer Versammlung einen Ausnahmegrund bezüglich der Ausgangssperre darstellt, jedoch müssen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Versammlungen eine FFP2-Maske tragen, sofern nicht alle einen 2G-Nachweis vorweisen können.
Die Wiener Polizei wird mit Unterstützung von Beamtinnen und Beamten aus den Bundesländern mit rund 1200 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz sein, um für einen sicheren Ablauf und für die Einhaltung der geltenden COVID-Bestimmungen Sorge zu tragen. Aufgrund der Kundgebungen ist im ganzen Wiener Stadtgebiet mit temporären Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Rund um den morgigen Einsatz werden wieder zwei Kontaktbeamtinnen für Medienvertreterinnen und Medienvertreter eingesetzt. Diese erfahrenen Beamtinnen können vor allem bei Fällen von Störaktionen gegen die Presse-/Medienarbeit direkt kontaktiert werden.
Medienvertreterinnen und Medienvertreter haben die Möglichkeit sich am 04.12.2021, um 10:30 Uhr, vor der Landespolizeidirektion Wien einzufinden, um mit den Medienkontaktbeamtinnen sowie dem zuständigen Pressesprecher in Kontakt zu treten.
Medienkontaktbeamtinnen:
BzI./Siak REICH Birgit: +43664/8589414
BzI. WEINBERGER Melanie: +43664/88268868
Es wird darauf hingewiesen, dass Medienanfragen zu diesem Einsatz ausschließlich an den morgen zuständigen Pressesprecher BzI IBRAHIM Mohamed (01/31310 DW 72116) zu richten sind,
Auf Grund der derzeitigen epidemiologischen Lage ersucht die Landespoli-zeidirektion Wien Bürgerinnen und Bürger Aufrufen zu derartigen Großversammlungen nicht Folge zu leisten und von einer Teilnahme Abstand zu nehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Mohammed Ibrahim
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001