Zum Inhalt springen

oekostrom AG: Mit Recht gegen die Regenwaldzerstörung - Johannes Wesemann am „Freitag in der Arena“

Wien (OTS) - Johannes Wesemann ist Gründer der NGO AllRise. Der gemeinnützige Verein bereitet Umweltklagen vor, um Personen für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen. In der neuen Folge von „Freitag in der Arena“, dem Podcast- und Videoformat der oekostrom AG, spricht Wesemann mit oekostrom AG-Vorständin Hildegard Aichberger und Moderator Tom Rottenberg über die erste AllRise-Anzeige gegen den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und darüber, warum die Politik der Mächtigen die Sicherheit jedes einzelnen Menschen auf diesem Planeten bedroht.

„Etwa 10.000 Quadratkilometer Amazonas-Regenwald werden jährlich abgeholzt – 4.000 davon werden dem brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro zugeschrieben. Seine Handlungen sind mitunter schuld daran, dass wir in den nächsten 80 Jahren mehr als 180.000 Hitzetote zu erwarten haben – das ist kein Kavaliersdelikt mehr“, so Johannes Wesemann zur aktuellen Anzeige von AllRise.

AllRise verfolgt eine klare Mission: Die NGO bekämpft Umweltzerstörung mit der Kraft des Rechts und stellt sicher, dass Abholzungen oder Rodungen nicht ohne Strafverfolgung bleiben. So führt Wesemann weiter aus: Die Politik hat nicht den Mut, die notwendigen Entscheidungen zu treffen. Daher muss die Klimakrise über das Recht bekämpft werden.“

Tipp am Freitag von Johannes Wesemann: „Wir haben eine Petition auf change.org für unsere Kampagne ‚The Planet vs. Bolsonaro‘ gestartet. Mit unserer Aktion zeigen wir, dass sich jede:r ohne große Voraussetzungen engagieren kann. Eine Unterschrift ist ein kleiner Beitrag mit großer Wirkung.“

Mehr zur aktuellen Folge von „Freitag in der Arena“ finden Sie hier.

Die nächste Folge erscheint am Freitag, 17. Dezember 2021. Zu Gast ist Kathrin Hipmair, Sprecherin von Fridays For Future. Sie spricht über die aktuellen Themen von Fridays For Future und darüber, wie weit Klimaaktivismus gehen darf.

Verfügbar ist „Freitag in der Arena“ jeden zweiten Freitagvormittag direkt auf der Website der oekostrom AG, auf deren YouTube-Channel sowie auf diversen Audio-Streamingkanälen.

oekostrom AG – für eine Energieversorgung mit Zukunft

Die oekostrom AG ist Produzentin und Anbieterin von Strom aus erneuerbaren Energiequellen und setzt sich aktiv für eine ökologische, zukunftsfähige Energieversorgung ein. 1999 aus der Anti-Atom- und Klimaschutzbewegung heraus gegründet ist das Unternehmen heute der größte unabhängige Energiedienstleister in Österreich. Seit den Anfangsjahren ist die oekostrom AG stark gewachsen. Die klare Haltung, das Richtige im Sinne einer erneuerbaren Energiezukunft zu tun, hat sie dabei stets mitgenommen.

Die oekostrom AG bietet vielfältige Handlungsoptionen für Menschen, die einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz leisten wollen: Sei es als Kund*in, Aktionär*in, Produzent*in oder einfach als engagierter Mensch.

100 % unabhängig – 100 % zukunftsfähig – 100 % aus Österreich

Rückfragen & Kontakt:

DI Gudrun Stöger
PR, IR & Kommunikation
oekostrom AG
E: presse@oekostrom.at
M: 0676-75 45 995
www.oekostrom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEK0001