Zum Inhalt springen

„Bewusst gesund“: Corona – welcher Impfstoff für den dritten Stich? Prof. Meryn gibt einen Überblick über die aktuellen Empfehlungen

Am 4. Dezember um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 4. Dezember 2021, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Sodbrennen – auch Zuckerersatz macht Beschwerden

Reflux ist eine Volkskrankheit. Sehr viele Menschen leiden immer wieder unter dem sauren Aufstoßen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch ernste Erkrankungen bis hin zu Speiseröhrenkrebs verursachen. Selbst die Lunge wird oft jahrzehntelang gereizt und reagiert auf den sauren Mageninhalt, der nach oben drängt. Weil Süßes den Reflux verstärkt, greifen viele Betroffene zu Zuckerersatzstoffen. Keine gute Alternative, wie mehrere Studien zeigen. „Bewusst gesund“ hat einen Experten und eine Betroffene, die mit einer Ernährungsumstellung – ganz ohne Zuckerersatzstoffe – sehr gute Erfahrungen gemacht hat, interviewt. Gestaltung: Christian Kugler.

Corona – welcher Impfstoff für den dritten Stich?

In den vergangenen Wochen hat die Corona-Impfung wieder etwas Fahrt aufgenommen. Mittlerweile sind mehr als 70 Prozent der Bevölkerung zumindest einmal geimpft, besonders die Booster-Impfungen waren sehr gefragt. Viele Menschen sind sich nicht sicher, welcher Impfstoff am besten für ihren dritten Stich geeignet ist. Sollte es immer ein mRNA-Impfstoff sein, sind Kreuzimpfungen effektiver als alle Stiche mit dem gleichen Impfstoff? Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn gibt einen Überblick über die aktuellen Empfehlungen.

Lymphödem – neue Therapie gegen schmerzhafte Schwellung

Schwellungen des Gewebes, meistens in den Armen und Beinen, sind auf ein Lymphödem zurückzuführen. Dabei können eiweißreiche Flüssigkeit und Schlackenstoffe nicht ordnungsgemäß in das Gefäßsystem zurückgeführt werden. Schätzungen zufolge leiden in Österreich rund 30.000 Menschen an Lymphödemen, häufig als Folge einer Operation, Bestrahlung, Infektion oder eines Unfalls. Dazu kommt meist eine hohe psychische Belastung, verursacht durch Bewegungseinschränkung und körperliche Entstellung, die mit der Erkrankung einhergehen. Lymphologische Behandlungen erfordern Geduld, denn sie sind aufwendig, langwierig und meist lebenslang notwendig. Mittels supermikrochirurgischer Eingriffe ist es nun möglich, den Lymphabfluss wieder herzustellen und somit die Schwellungen massiv und nachhaltig zu reduzieren. Gestaltung: Andi Leitner.

Gesunde Psyche im Lockdown

Der neuerliche Lockdown stellt viele Menschen vor besondere Herausforderungen. Um in keine depressive Grundstimmung zu verfallen, können neben ausreichender Bewegung – möglichst an der frischen Luft – und gut strukturierten Tagesabläufen auch Achtsamkeitsübungen zur Gegenwartsorientierung oder die Einschränkung des täglichen Medienkonsums einen wichtigen Beitrag zur Aufrechthaltung einer gesunden Psyche leisten. Wie die konkreten Übungen aussehen könnten und ab welchem Zeitpunkt man trotz aller Bemühungen professionelle psychologische Hilfe in Anspruch nehmen sollte, beschreibt Psychologin Manuela Hos in „Bewusst gesund“.

Sportlich mit Rollstuhl – Angelino Zeller klettert zum Weltmeister

„Grundsätzlich glaube ich, dass jegliche Art von Sport für Rollstuhlfahrer und für Leute mit Einschränkung enorm wichtig ist, allein dass man sich im Alltag leichter tut“, davon ist Angelino Zeller überzeugt. Der 25-Jährige, der schon immer sportlich aktiv war, sitzt seit einem Paragleitunfall 2017 im Rollstuhl. Durch einen Zufall kam der Steirer zum Paraclimbing – dem Klettern für Menschen mit Körper- oder Sinnesbehinderung. Mittlerweile ist Angelino zweifacher Weltmeister im Paraclimbing. Auch wenn er als Spitzensportler ein außergewöhnliches Beispiel abgibt, regelmäßiges Training – je nach Grad der Beeinträchtigung und Möglichkeiten – beugt nicht nur Krankheiten vor, es hilft Rollstuhlfahrer/innen auch dabei, ihren Alltag leichter bewältigen zu können. Gestaltung: Sabine Aigner.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002