SPÖ-Drobits will bei Spielzeug und Lebensmitteln besseren Schutz für Kinder

Drobits bringt Anträge für schadstofffreies Spielzeug und strengere Maßstäben bei Lebensmittelwerbung für Kinder ein

Wien (OTS/SK) - „Corona macht das Leben für unsere Kinder immer schwieriger und wir müssen alles tun, um sie nicht auch noch durch ungesunde Lebensmittel und gesundheitsschädliches Spielzeug zu belasten. Um das endlich in den Griff zu bekommen, habe ich im heutigen Konsumentenschutzausschuss zwei Anträge eingebracht. Die Probleme werden von der türkis-grünen Regierung leider auf den ‚Sankt Nimmerleinstag‘ verschoben und die Anträge wieder einmal vertagt“, bemängelt SPÖ-Konsumentenschutzsprecher Christian Drobits, dass die Regierung zu wenig für Österreichs Kinder tue. ****

Kindern werde durch Werbung suggeriert, dass auch „Dickmacher“ gesund seien. Dabei werden von der Industrie Lebensmittel beworben, die zu viel Zucker, Fett und Salz enthalten. „Hier müssen wir doch endlich gegensteuern. Corona hat das Problem nochmals ordentlich verschärft. Eine Studie der Universität Graz habt ergeben, dass Österreichs fast 350.000 Volksschüler durch die Covid-19-Pandemie innerhalb des ersten Jahres deutlich Gewicht zugelegt haben. Ich will nicht länger tatenlos zusehen, dass Kinder durch Werbung verleitet werden, sich ungesund zu ernähren", so Drobits.

Eine weitere Initiative setzt Drobits im Bereich von Spielzeug: „Schädliche Chemikalien haben nichts in Spielzeug, Babyartikeln oder Materialien zu suchen, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Eltern verlassen sich darauf, dass Kinderprodukte sicher sind. Aber das ist nicht der Fall: Laut Lebensmittelsicherheitsbericht haben 12 Prozent aller begutachteten Spielzeuge nicht den Bestimmungen entsprochen“, erklärte Drobits und fordert ein Verbot schädlicher Chemikalien in Kinderprodukten. „Ich erwarte, dass die Regierung tätig wird und gefährliche Produkte aus dem Verkehr zieht und nicht immer nur zuwartet“, so der SPÖ-Konsumentenschutzsprecher abschließend. (Schluss) sl/up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007