NEOS zum Welt-AIDS-Tag: Medizinischer Fortschritt muss Patient_innen zur Verfügung stehen

Fiona Fiedler: „Auch in Zeiten der Covid-Pandemie darf nicht auf HIV und AIDS-Schutz vergessen werden. Medizinischer Fortschritt muss umgesetzt werden.“

Wien (OTS) - Anlässlich des Welt-AIDS-Tags am 1. Dezember betont NEOS-Gesundheitssprecherin Fiona Fiedler die Wichtigkeit einer intensiven Aufklärungsarbeit rund um das Thema AIDS und HIV, auch in Zeiten der Covid-Pandemie. „Dank der jahrzehntelangen pharmazeutischen Forschungsarbeit konnte man erreichen, dass eine Ansteckung mit HIV kein Todesurteil mehr sein muss. Durch den Fortschritt bedeutet sie vielmehr eine gut behandelbare chronische Krankheit, mit der man ein halbwegs normales Leben führen kann. Das ist wunderbar – und dennoch: Gerade weil die moderne Medizin immer fortschrittlicher wird, ist es umso wichtiger, die Aufklärungsarbeit nicht zu vernachlässigen.“

Über die Risiken und den eigenen HIV-Status Bescheid zu wissen, könne über Leben oder Tod entscheiden, betont Fiedler: „Die Zahl der Neuansteckungen ist immer noch zu hoch. Infolgedessen müssen wir einen klaren Fokus auf Aufklärung legen. Denn um ein verhältnismäßig gesundes Leben zu ermöglichen und den Ausbruch des AIDS-Vollbildes zu verhindern, braucht es ein möglichst frühes Erkennen und damit einen möglichst frühen Beginn der Therapie.“

Anfrage zu HIV-Therapie mittels Injektion

„Die Fortschritte in der Medizin bedeuten auch, dass jetzt neben täglicher Tabletteneinnahme für HIV-positive Patientinnen und Patienten eine Injektion alle zwei Montage möglich ist. Diese Methode ist inzwischen in Österreich zugelassen, doch breite Information und Wissen darüber fehlt.“ Die NEOS-Gesundheitssprecherin kündigt deshalb eine entsprechende Anfrage an das Gesundheitsministerium an.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu
Aktuelle Informationen zu „Neustart Österreich“ unter www.neustartoesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001