SOS Mitmensch veröffentlicht schriftliche Visumszusage für afghanische Forscherin

“A Visa for entry into Austria is ready for collection”

Wien (OTS) - Als Reaktion auf die Stellungnahme des Außenministeriums, wonach der afghanischen Forscherin Amena Karimyan eine Einreiseerlaubnis nach Österreich nicht vorab zugesagt wurde, veröffentlicht SOS Mitmensch auf seiner Webseite die schriftliche Visumszusage der österreichischen Botschaft in Islamabad. Darin sei wortwörtlich zu lesen, dass für Karimyan „ein Visum zur Einreise nach Österreich abholbereit in der Botschaft liegt“. SOS Mitmensch fordert die Einhaltung der Visumszusage.

Die Visumszusage sei in einem so genannten “Letter of protection” festgehalten worden, so die Menschenrechtsorganisation, die den Originaltext veröffentlicht: „The Austrian Embassy in Islamabad certifies that Mrs. Amena Karimyan is Afghan citizen. A Visa for entry into Austria is ready for collection at the Austrian Embassy Islamabad. The said person and his property-rights and interests are under protection of the Austrian Embassy.”

„Aufgrund dieser eindeutigen Visumszusage hat die Forscherin und Frauenrechtsaktivistin die lebensgefährliche Reise zur österreichischen Botschaft in Islamabad unternommen. Sie wurde zwischenzeitlich von Taliban verhaftet und geschlagen. Als es in der Botschaft dann plötzlich hieß, ihr Visumsantrag sei abgelehnt worden, ist die junge Frau aus allen Wolken gefallen“, zeigt sich Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch, fassungslos über die Vorgangsweise des Außenministeriums. „Man hat Karimyan zwar den Grenzübertritt ermöglicht, sie dann aber in einer höchst prekären Lage im Stich gelassen. So geht man nicht mit Menschen um“, betont Pollak.

SOS Mitmensch ruft Außenminister Michael Linhart dazu auf, Amena Karimyan umgehend ein Visum auszustellen. Österreich stehe der jungen Frau in der Pflicht, so die Menschenrechtsorganisation. Bisher haben 5.000 Menschen einen Eil-Appell von SOS Mitmensch an den österreichischen Außenminister unterzeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001