Zum Inhalt springen

ORF III am Wochenende: Premiere für „André Hellers Hauskonzerte: Rudolf Buchbinder“ im zweiteiligen „Erlebnis Bühne“-Abend

Außerdem: Fünfteiliger Russland-Themenabend in der „zeit.geschichte“ mit „Putins Russland“, Live-Gottesdienst aus dem Stephansdom

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information präsentiert am Sonntag, dem 28. November 2021, im Hauptabend eine neue Ausgabe von „André Hellers Hauskonzerte“ mit dem beliebten Pianisten Rudolf Buchbinder, der am 1. Dezember seinen 75. Geburtstag begeht. Am Morgen überträgt ORF III außerdem einen Gottesdienst aus dem Wiener Stephansdom. Bereits am Samstag, dem 27. November, begibt sich die „zeit.geschichte“ im Rahmen eines fünfteiligen Themenabends auf die Spuren der jüngeren Historie Russlands, beginnend mit dem Dokudreiteiler „Putins Russland“.

Samstag, 27. November

Tagsüber am Samstag zeigt ORF III alle Folgen der 1994 gedrehten fünfteiligen ORF-Serie „Der Spritzen-Karli“ (ab 12.00 Uhr) mit Karl Merkatz als beherztem freiwilligen Feuerwehrmann.

Zum Auftakt des Russland-Themenabends in der „zeit.geschichte“ steht „Putins Russland“ auf dem Programm. Der Dreiteiler rekonstruiert Wladimir Putins Aufstieg an die Macht und lässt dabei Journalistinnen und Journalisten, Expertinnen und Experten sowie Wegbegleiter des russischen Präsidenten zu Wort kommen. Der erste Teil um 20.15 Uhr erzählt Putins Werdegang „Vom Spion zum Präsidenten“ nach: Putins Karriere beginnt als Offizier des KGB. In Moskau wird er später Direktor des Inlandsgeheimdienstes FSB und enger Vertrauter von Boris Jelzin, der ihn zu seinem Nachfolger ernennt. Das russische Volk wünscht sich als Präsident eine Art James Bond. Wladimir Putin kommt mit seiner Agentenkarriere diesem Ideal recht nahe. Mit Unterstützung vom scheidenden Präsidenten Boris Jelzin wird der bis dahin unbekannte Putin im Jahr 2000 zum ersten Mann im Staat gewählt. Es folgen die Teile zwei und drei „Gegner im Visier“ (21.05 Uhr) sowie „Der ewige Präsident“ (21.55 Uhr). Danach setzt ORF III den Themenabend mit „Die letzten Tage der Sowjetunion“ (22.45 Uhr) fort, bevor die „zeit.geschichte“ zum Abschluss um 23.40 Uhr „Stalin und Trotzki – Die Todfeinde“ zeigt.

Sonntag, 28. November

Den Programmtag am Sonntag läutet eine neue Ausgabe von „Wa(h)re Kunst“ (9.10 Uhr) ein: Die Reportage geht der immer größeren gesellschaftlichen Bedeutung des Kunsthandels mit zeitgenössischer Kunst auf den Grund und begleitet Galeristinnen und Galeristen sowie Künstlerinnen und Künstler bei Ihrer Arbeit. In dieser Ausgabe kommt u. a. Albertina-Chef Klaus Albrecht Schröder zu Wort. Anschließend um 10.00 Uhr stimmt eine Folge von „Cultus – Der Feiertag im Kirchenjahr“ auf den „1. Advent“ ein, bevor „ORF III LIVE“ um 10.15 Uhr den katholischen Gottesdienst aus dem Wiener Stephansdom überträgt.

Im Hauptabend hält „Erlebnis Bühne“ eine besondere Premiere bereit:
Um 20.15 Uhr präsentiert ORF III anlässlich des 75. Geburtstags des österreichischen Starpianisten „André Hellers Hauskonzerte: Rudolf Buchbinder“. In der intimen Atmosphäre von Hellers Privatwohnung spielt Buchbinder Werke von Schubert und Beethoven, darunter die berühmte „Pathétique“. Der Hausherr selbst führt durch den Abend. Anschießend um 21.10 Uhr zeigt „Erlebnis Bühne: Jessye Norman – Ein Porträt von André Heller“. Im Film gibt die bedeutendste und weltweit erfolgreichste Sängerin klassischer Musik seit Maria Callas einen Einblick in ihren biografischen Hintergrund und spricht über ihr Leben, ihre Ängste, ihre Inspirationen und Freuden.

Apropos Rudolf Buchbinder:
Auch ORF 2 würdigt den Ausnahmekünstler zum 75. Geburtstag und zeigt in der „matinee“ am Feiertag, Mittwoch, dem 8. Dezember, zunächst das Porträt „Rudolf Buchbinder – Auf der Suche nach Vollendung“ (9.50 Uhr), gefolgt von der im Mai 2011 entstandenen Aufzeichnung „Buchbinder spielt Beethoven – Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 in C-Dur, op.15“ (10.40 Uhr). Der Goldene Saal des Wiener Musikvereins war Schauplatz eines besonderen Beethoven-Zyklus: An zwei Tagen brachte Beethoven-Spezialist Buchbinder dort gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern alle fünf Klavierkonzerte des Komponisten zur Aufführung und fungierte dabei nicht nur als Solist, sondern auch als Dirigent.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009