Caritas lädt zum virtuellen Christkindlmarkt

Die Caritas lädt in Niederösterreich unter www.wirhelfen.shop/christkindlmarkt zum virtuellen Markt der Nächstenliebe.

St. Pölten (OTS) - Geschlossene Adventmärkte, kein Punsch, kein Kunsthandwerk – der 4. Lockdown sorgt für geschlossene Christkindlmärkte in ganz Österreich. Für die Caritas bedeutet das aber auch, dass wichtige Spendeneinnahmen bei Punschständen oder Adventkonzerten wegfallen.

Daher haben wir heuer einen virtuellen Christkindlmarkt aufgebaut und laden alle ein, diesen zu besuchen und dabei zum Beispiel einen virtuellen Glühmost für den guten Zweck zu trinken oder Waldviertler Mohnzelten zu Gunsten von Menschen in Not zu kaufen. Damit hat man zwar keinen unmittelbaren kulinarischen Genuss, allerdings das gute Gefühl, jemand anderem damit geholfen zu haben.

„Dieser virtuelle Christkindlmarkt lädt zum digitalen Flanieren ein. Mit nur einem Klick und einer kleinen Spende, kann man hier ganz einfach Gutes tun und anderen eine Freude machen. Denn Armut kennt keinen Lockdown.“ so Caritas-Generalsekretär Christoph Riedl.

Dieser digitale Christkindlmarkt der Nächstenliebe soll es gerade im Lockdown leichtmachen, mit einer Spende jenen zu helfen, für die aus der Corona-Gesundheitskrise bereits eine ganz persönliche Finanz- und Lebenskrise geworden ist. Jeder Spender und jede Spenderin wird ganz persönlich auch darüber informiert, was mit ihrer Spende passiert und wie konkret geholfen wurde.

Fotos & Informationen unter: https://caritas.ocloud.de/index.php/s/t9ndb7NmKPCADzF
Honorarfreie Verwendung im Rahmen der aktuellen Berichterstattung.
Credit: siehe Dokument im Ordner

Rückfragen & Kontakt:

Petra Riediger-Ettlinger
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
T 0676 838 44 77 7785
petra.riediger-ettlinger@caritas-stpoelten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CDP0001