Zum Inhalt springen

Coronavirus: Pressekonferenzen der Regierung vorläufig nur online möglich

Service des Landespressedienstes Kärnten umfasst Aussendungen, Video- und Fotomaterial, sowie Livestreams

Klagenfurt (OTS) - Coronabedingt finden die Pressekonferenzen im Amt der Kärntner Landesregierung ab morgen, 23. November 2021, zumindest bis zum Ende des bundesweiten Lockdowns ausschließlich online statt. Wir bitten um Verständnis, dass aus Sicherheitsgründen vorläufig eine persönliche Anwesenheit der Journalistinnen und Journalisten, Fotografinnen und Fotografen sowie Filmteams nicht möglich ist. Der Landespressedienst wird alle Pressekonferenzen wie bereits bisher über Facebook/Land Kärnten, Instagram und kärnten.tv live übertragen. Journalistinnen und Journalisten haben zudem die Möglichkeit, über einen Teamslink teilzunehmen und Fragen zu stellen. Fragen können gerne auch an abt1.lpd@ktn.gv.at geschickt werden – sie werden im Anschluss an die Pressekonferenzen von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter des Landespressedienstes verlesen und live beantwortet. Zudem wird zusätzlich zu den Presseaussendungen Foto- und Videomaterial zum Download bereitgestellt.

Der Landespressedienst informiert, sobald sich die Situation ändert und persönliche Anwesenheit bei Pressekonferenzen wieder möglich ist.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
050 536-10201
www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001