Zum Inhalt springen

Podcast zum "Zukunftsforum Europas": Europa sollte bei der Gesundheitspolitik noch enger zusammenarbeiten, betont Susan Bergner

Expertin für globale Gesundheit

Hamburg (OTS) - Die gesundheitspolitische Krise im Zuge der Corona-Pandemie hat deutlich gemacht: Wir brauchen eine engere europaweite Abstimmung in Gesundheitsfragen sowie krisenfestere und besser vorbereitete Gesundheitssysteme. Was wären wichtige Stellschrauben und Maßnahmen?

Ein Gespräch mit Susan Bergner, Expertin für globale Gesundheit von der Freien Universität Berlin, sowie Statements aus einer Straßenumfrage vom Europaplatz in Brüssel. Abgesehen von den gemeinsamen Strategien im Kampf gegen die Pandemie ordnet Bergner auch andere Themen der europäischen Gesundheitspolitik ein - etwa den Datenmangel im Gesundheitswesen. Hier sieht sie ebenfalls Handlungsbedarf.

Welche Akzente hat die EU bei ihrer Gesundheitspolitik gesetzt? - Lesen Sie hier den Hintergrund des FuturEU-Teams.

--

In welchem Europa wollen wir künftig leben? - Mit der Konferenz zur Zukunft Europas bieten das Europäische Parlament, der Rat und die Europäische Kommission Ihnen die Gelegenheit der Partizipation, um gemeinsam die Herausforderungen und Prioritäten Europas zu diskutieren. Rund um die Konferenz veröffentlicht das FuturEU-Team aktuelle News, fundierte Erklärstücke in multimedialen Formaten für Ihre Berichterstattung. Dieses Hintergrundwissen bereitet die teilnehmenden Europäerinnen und Europäer gut auf die Konferenz vor, um die Zukunft Europas mitzugestalten. Die Berichterstattung wird vom Europäischen Parlament gefördert. #TheFutureIsYours

Rückfragen & Kontakt:

FuturEU-Team
FuturEU@newsaktuell.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006