Zum Inhalt springen

Niss: Österreichs Top Ten-Platzierung im ‚DESI‘-Ranking beweist erfolgreichen Weg im Digitalisierungsbereich

ÖVP-Digitalisierungssprecherin setzt sich weiterhin für userfreundliche & digitale Verwaltung ein

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Österreichs Sprung in die Top Ten des ‚DESI‘-Rankings beweist klar, dass wir in Österreich im Bereich der Digitalisierung auf einem guten Weg sind. Ich freue mich sehr, dass die Investitionen und der Einsatz im Digitalisierungsbereich mit dieser hervorragenden Platzierung belohnt wurden“, sagt heute, Freitag, ÖVP-Digitalisierungssprecherin Therese Niss zum veröffentlichten Digitalisierungsranking der EU-Kommission.

Österreich habe in allen Messdimensionen Fortschritte und überdurchschnittliche Werte erreichen können. „Wegen Corona wurden die Vorteile der Digitalisierung auch für mehr Menschen sichtbar. Dies spiegelt sich in den höheren Nutzerzahlen bei digitalen Verwaltungsanwendungen wie dem ‚Digitalen Amt‘ wider“, so Niss. Von der EU-Kommission wurden vor allem Österreichs Vorreiterrolle im E-Government und die hohe Anwenderzahl der digitalen Verwaltungsdienste hervorgehoben. Besonders positiv wirkten sich die Maßnahmen im Bereich der „Digital Skills“ (Digitales Kompetenzmodell), der Datensouveränität (Ö-Cloud Initiative) und der Fortschritt beim Once Only Prinzip sowie die Förderung von Innovation in den KMUs auf das Ergebnis aus. „Besonders freut es mich auch, dass wir im Bereich der ‚Digital Skills‘ Fortschritte erzielen konnten. Diese werden in Zukunft immer wichtiger“, sagt die Abgeordnete.

„Gemeinsam mit der Digitalisierungsministerin werden wir unseren erfolgreichen Weg fortsetzen und uns auch weiterhin für eine userfreundliche und digitale Verwaltung einsetzen“, bekräftigt Niss abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001