Zum Inhalt springen

Kreuzungsumbau B 122 / L 84 Aschbach samt Fahrbahnsanierung

Baufertigstellung erfolgte durch Gerhard Karner, Zweiter Präsident des NÖ Landtages

St. Pölten (OTS) - Die Kreuzung im Zuge der Landesstraßen B 122 / L 84 in Aschbach (Bezirk Amstetten) wurde verkehrssicher umgebaut und die Fahrbahnen der beiden Landesstraßen saniert. Die Arbeiten führten die Straßenmeisterei Amstetten-Nord, die Abteilung Brückenbau beim Amt der NÖ Landesregierung und Bau- und Lieferfirmen aus der Region im Oktober 2021 durch. Die Gesamtbaukosten für diese Straßenbauarbeiten von 320.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen. Der offiziellen Baufertigstellung wohnte der Zweite Präsident des NÖ Landtages, Gerhard Karner, bei.

Im Zuge des Projektes wurde die L 84 über eine Länge von 350 Metern abgefräst und nach Errichtung des Rechtsabbiegestreifens entlang der B 122 wurde die gesamte Fahrbahn mit einer Deckschichte neu hergestellt. Im Kreuzungsbereich wurden Leerrohre für nachträgliche Leitungsverlegungen vorausschauend eingebaut. Gleichzeitig wurden durch die Abteilung Brückenbau im Unterführungsbereich unter der Westbahn auf der L 84 sämtliche Einlaufschächte saniert und durch insgesamt 14 neue Einlaufgitter instandgesetzt. Im unmittelbaren Kreuzungsbereich wurde die Deck- und Tragschichte zur Gänze erneuet und somit die durch den LKW-Verkehr verursachten Spurrillen behoben.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001