Zum Inhalt springen

Einladung Pressegespräch "Migräne" am 18.11.2021 (online und live)

Vielversprechende Möglichkeiten der medikamentösen Vorbeugung - Chancen und Grenzen von Lebensstilmaßnahmen

Wien (OTS) - Rund eine Million Österreicherinnen und Österreicher leiden unter Migräne. Neben dem individuellen Leidensdruck sind auch die volkswirtschaftlichen Folgen beträchtlich. Umso wichtiger ist es, dass Betroffene wissen, wie sie Migräneattacken wirksam behandeln können und wo die Chancen und Grenzen von Lebensstil-Maßnahmen liegen.

Ihre Gesprächspartner:

- Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Karin Zebenholzer, Präsidentin der Österreichischen Kopfschmerzgesellschaft, Universitätsklinik für Neurologie

- Dr.med. Claudio Lind, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Wien

- Kassandra Steiner, Selbsthilfegruppe Kopfweh Wien

Pressegespräch Migräne: Vielversprechende Möglichkeiten der medikamentösen Vorbeugung

Bitte um Anmeldung bei:
Michaela Thenius
Tel.: +43 1 512 44 86 – 35
Mobil: +43 664 881 69 850
E-Mail: m.thenius@aerzteverlagshaus.at

Für die Teilnahme vor Ort ist ein 2-G-Nachweis erforderlich!

Den Link zur Online-Teilnahme erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Datum: 18.11.2021, 09:30 - 10:30 Uhr

Ort: Presseclub Concordia
Bankgasse 8, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Thenius
Tel.: +43 1 512 44 86 – 35
Mobil: +43 664 881 69 850
E-Mail: m.thenius@aerzteverlagshaus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001