Zum Inhalt springen

Bock auf Kabarett 2021: Eine besondere Gala für einen besonderen Verein!

Benefiz-Gala am 29. November im Theater Akzent mit Nadja Maleh, Christoph & Lollo, Flüsterzweieck, Christoph Fritz, Malarina und Musik von Bryan Benner.

Wien (OTS) - Bei Bock auf Kabarett stellen sich Künstler*innen auf die Bühne des Theaters Akzent und unterstützen damit die wertvolle Arbeit des Flüchtlingsprojekts Ute Bock. Gemeinsam für mehr Menschlichkeit, damit Flüchtlinge eine Chance haben. Sieben exquisite Kabarettist*innen sowie ein internationaler Musik-Act machen diesen Montagabend zum menschlichen Wochenhighlight.

Die preisgekrönte Kabarettistin Nadja Maleh hat nicht nur verschiedenste Talente, sondern auch ein paar schräge Identitäten, die sie an diesem Abend mit ihrer bekannt vielseitigen Art vorstellt. Smart und immer on point zeigt Maleh ihre Treffsicherheit.

Musik fürs Hirn, Kompositionen wie ein Finger in der Wunde. Christoph & Lollo sind inhaltlich stets am Punkt und treffen den Nagel so auf den Kopf, dass er beim ersten Refrain versenkt ist. Die Realität ist furchtbar, da hilft nur der bitterböse Humor dieses musikalischen Duetts.

Flüsterzweieck machen Theater und nennen das Kabarett. Oder umgekehrt. Es bleibt kompliziert. Das preisgekrönte Duo sprengt die Grenzen – nicht alle, aber immerhin die des eigenen Genres, erst recht die Ihrer Sehgewohnheiten und gerne auch die des zivilisierten Humors.

Das neue – oder zumindest das Jüngste Gesicht der österreichischen Kabarett-Szene: Christoph Fritz! Schwarzer Humor trifft auf unschuldiges Babyface. Der Bursche vom Land berichtet mit pointierter Hoffnungslosigkeit von seinem Leben und seiner Gedankenwelt.

„Meinen Weltschmerz verarbeite ich am liebsten am Friedhof oder auf Bühnen.“, sagt Malarina, die der Wiener Morbidität noch eine Extraportion serbische Identität verpasst. Die Newcomerin spricht von Gewalt, Genitalien und Gewürzen, High Heels, Pailletten und Schürzen. Der ganz normale Wiener Wahnsinn.

Musikalisch begleitet wird der Abend von Multitalent Bryan Benner. Der US-amerikanische Wahlwiener ist ein moderner Troubadour: Er bewegt sich zwischen Alternative und Klassik, tritt als Solokünstler oder mit Band auf, übersetzt alte Kunstlieder ins Moderne oder schreibt als Songwriter eigene Kreationen. Beeindruckende Vielfalt fürs Gehör!

Die Erlöse des Abends kommen dem Flüchtlingsprojekt Ute Bock zugute und finanzieren Obdach, Beratung, Bildung und Soforthilfe für geflüchtete Menschen in Wien.

Bock auf Kabarett - Die Gala 2021

Montag, 29. November 2021, 19:30 Uhr

Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien

Tickets um je 25 Euro unter www.akzent.at

Rückfragen & Kontakt:

Flüchtlingsprojekt Ute Bock
Maren Riebe
Öffentlichkeitsarbeit & Presse
01/929 24 24 40
maren.riebe@fraubock.at
www.fraubock.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UTE0001