Zum Inhalt springen

Happy Jubiläum! Die „Science Busters“ feiern die 100. Ausgabe mit „Wissenswunderboxen“ am 10. November

Martin Puntigam, Helmut Jungwirth und Elisabeth Oberzaucher begrüßen zu einer Doppelfolge um 22.10 Uhr in ORF 1

Wien (OTS) - Die „Science Busters“ feiern die 100. Sendung! Ihr TV-Jubiläum begehen sie am Mittwoch, dem 10. November 2021, um 22.10 Uhr in ORF 1 mit einer Doppelfolge – doppelt so lange Wissenschaft, doppelt so lange rosa und doppelt so lange Kunststoffnippel. Seit Dezember 2011 sorgen die „Science Busters“ in ORF 1 mit geballtem Wissen für Aufklärung, immer getreu ihrem Motto: „Wer nichts weiß, muss alles glauben“! Zur Feier des Jubiläums hat die schärfste Science-Boy-and-Girl-Group der Milchstraße einige Überraschungen vorbreitet: Gemeinsam mit Gästen öffnen MC Martin Puntigam, Helmut Jungwirth (Mikrobiologie, Wissenschaftskommunikation) und Elisabeth Oberzaucher (Verhaltensbiologie) „Wissenswunderboxen“ und zeigen einmal mehr, wie spannend Wissenschaft sein kann. Und natürlich feiert auch die restliche „Science Busters“-Crew mit: Florian Freistetter (Astronomie), Martin Moder (Molekularbiologie), Peter Weinberger (Chemie) und Gunkl aka Günther Paal und Woody (Universitätshund).

Martin Puntigam: „Isaac Newton hätte sich vermutlich ins Auge gestochen zur Feier des Tages, wenn er es noch erlebt hätte. Und wenn wir Folge 200 erreichen sollten, dann mach ich das Experiment ihm zu Ehren zum Jubiläum nach.“

Nachhaltigkeit: „Science Busters“ werden ab sofort grün produziert

In Österreich gibt es seit 2017 die Möglichkeit, nachhaltig hergestellte Film- und TV-Produktionen mit dem staatlichen Gütezeichen zertifizieren zu lassen. Das „Österreichische Umweltzeichen für Green Producing in Film und Fernsehen UZ 76“, das vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) vergeben wird, belegt den ressourcenschonenden Umgang und das Bestreben, den ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten. Nun reihen sich auch die „Science Busters“ in die grün produzierten Formate ein und werden im Sinne der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung nach den „Green Producing“-Richtlinien des Österreichischen Umweltzeichens hergestellt.

Florian Gebhardt, Produzent: „Viel nachhaltiger geht es nicht mehr. Die ‚Science Busters‘ sind jetzt nachhaltig im doppelten und besten Sinne und darauf sind wir sehr stolz. Man darf mit ihnen lachen und füttert dabei sein Gehirn mit spannenden und relevanten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Jetzt haben wir die Produktion der TV-Sendung an die Nachhaltigkeitskriterien des Österreichischen Umweltzeichens angepasst. Dass uns das in der Steiermark, im grünen Herzen Österreichs an der Karl Franzen Universität Graz mit der 100. Folge gelungen ist, passt auch perfekt zusammen.“

„Science Busters“ ist eine HD-Produktion der Gebhardt Productions GmbH im Auftrag des ORF.

Fans des Wissenschaftskabaretts finden viele weitere Folgen der „Science Busters“ auch auf Flimmit (https://flimmit.at).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005