Zum Inhalt springen

Zum ORF/MUTTER ERDE-Schwerpunkt: „Generation Greta – Aufstand der Jungen“ im „WELTjournal“

Am 10. November ab 22.30 Uhr in ORF 2; danach „WELTjournal +: 600 Geschwister – Die größte Familie der Welt“

Wien (OTS) - Zum ORF-Schwerpunkt „MUTTER ERDE: Klima schützen, Arten schützen – Nachgefragt“ (Details unter presse.ORF.at) zeigt das „WELTjournal“ – präsentiert von Christa Hofmann – am Mittwoch, dem 10. November 2021, um 22.30 Uhr in ORF 2 die Reportage „Generation Greta – Aufstand der Jungen“. Im „WELTjournal +“ folgt um 23.05 Uhr die Dokumentation „600 Geschwister – Die größte Familie der Welt“.

WELTjournal : „Generation Greta – Aufstand der Jungen“

Es sind vor allem junge Frauen und Mädchen, die den Kampf gegen die Klimakatastrophe weltweit in die Schlagzeilen gebracht haben und die Politik zum Handeln zwingen. Sie kommen aus allen Teilen der Welt und sind mit Dürren, Überschwemmungen und Bränden aufgewachsen, mit Umweltverschmutzung, Smog und Unmengen von Plastikmüll. Im „WELTjournal“ erzählen die jungen Aktivistinnen, wie existenziell die Klimakrise und das Versagen der Politik ihre Zukunft bedroht. Sie alle eint ihr großes Ziel: der Kampf gegen die Untätigkeit der Politiker/innen und die Förderung eines radikalen gesellschaftlichen Wandels, damit Natur und soziale Gerechtigkeit zur obersten Priorität werden.

WELTjournal +: „600 Geschwister – Die größte Familie der Welt“

Der britisch-kanadische Filmemacher Barry Stevens entdeckt eines Tages, dass er das Ergebnis einer Samenspende ist und um die 600 Halbgeschwister hat. Stevens versucht sie ausfindig zu machen und die Familie zusammenzubringen. Im Zuge seiner Recherchereisen stößt er auf jede Menge Probleme anonymer Samenspenden: etwa Erbkrankheiten der Spender, die von den Samenbanken nicht registriert wurden, oder die Gefahr, dass Menschen eine Familie gründen ohne zu wissen, dass sie genetisch Halbgeschwister sind. „WELTjournal +“ zeigt einen ebenso amüsanten wie bewegenden Streifzug durch die Welt der Retortenkinder und Samenspender und die ungeahnten Probleme, Risiken und Überraschungen, die diese Reproduktionspraxis mit sich bringt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004