Zum Inhalt springen

Podcast: Container-Technologie – Schnelligkeit, Effizienz und Begeisterung

Neue Podcast-Folge „Always On“ – APA-Tech-Chef Clemens Prerovsky im Gespräch mit Stephan Kraft, Middleware Solution Sales bei Red Hat, über Container in der Software-Entwicklung

Go for it, let’s try!
Stephan Kraft, Middleware Solution Sales, Red Hat

Wien (OTS) - Container-Plattformen sind der aktuelle Goldstandard in der Software-Entwicklung. Doch was bedeutet das Schlagwort genau, wie führt die Technologie zu mehr Effizienz und Sicherheit bei gleichzeitig kürzeren Auslieferungszyklen und besserer Zufriedenheit? Stephan Kraft vom Software-Anbieter Red Hat erklärt in der neuesten Podcast-Folge von „Always On“ mit APA-Tech-Chef Clemens Prerovsky, warum Container eine von Grund auf neue Art der Software-Entwicklung mit sich bringen.

Container sind – wie man es auch aus der Logistik kennt – nichts anderes als eine Hülle, im IT-Bereich für Prozesse oder Applikationen. Container-Software lässt sich damit sehr einfach von einer Umgebung in eine andere transferieren. Stephan Kraft erklärt, wie Container-Applikationen damit die intelligente Nutzung von Ressourcen – etwa CPU, Memory, Netzwerk – ermöglichen: „Es ist extrem ineffizient, wenn etwa ein Online-Shop für den kurzen Peak am Black Friday selbst das ganze Jahr lang IT-Ressourcen vorhalten muss. Da sind Container das Mittel der Wahl.“ Man spricht auch von „Pooling“ der Ressourcen, so Kraft - wie auch nicht jeder ein eigenes Kraftwerk habe, sondern Energie dann nutzen kann, wenn er oder sie diese benötigt.

Welchen Nutzen haben Container nun für eine Organisation? „Viele Themen kommen in Unternehmen immer wieder vor – sie wollen schneller werden, wollen Dinge effizienter nutzen, Releases brauchen zu lange“, so Kraft. Auch Sicherheit sei ein ganz wesentlicher Punkt. Container kapseln wirklich nur die Komponenten ein, die auch wirklich zur Applikation dazugehören. Das spart nicht nur Ressourcen, sondern macht es für Hacker auch schwieriger, Security-Lücken zu finden.

Container bedeuten aber auch eine organisatorische Änderung. Stephan Kraft versucht hier, eventuelle Ängste zu nehmen: Es gebe gute Möglichkeiten, Dinge zu erproben. Wie bei allen Neuerungen sei es hilfreich, auf erfahrene Partner zu setzen: „Es muss einem klar sein, man spricht über neue Konzepte. Man muss nicht in jede Hürde selbst reinlaufen.“ Ein guter Zugang sei, neue Methoden bei einem nicht allzu kritischen Projekt auszuprobieren – die ersten Ergebnisse zeigen sich nach einigen Wochen oder Monaten. Kunden könnten sich in die meist damit einhergehende agile Arbeitsweise direkter und häufiger einbringen, und auch die EntwicklerInnen ließen sich durch das oft positive Feedback begeistern. Kraft hat für jedes Unternehmen, das mit dem Gedanken an Container-Technologie spielt, einen Tipp: „Go for it, let’s try!

Die aktuelle und weitere Folgen der Podcast-Serie „Always On“ sind auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts zu finden.

„Always On“ mit Clemens Prerovsky

Geschichten aus der Praxis, gebündelt mit unverblümten Meinungen und konkreten Tipps: Der IT-Podcast von APA-IT-Geschäftsführer Clemens Prerovsky beleuchtet Trends und Innovationen aus der Welt der IT. Von Agilität über Cloud Services bis hin zu User Experience und Recruiting – gemeinsam mit renommierten Gästen ermöglicht Clemens Prerovsky ExpertInnen sowie QuereinsteigerInnen einen einfachen und verständlichen Zugang zu diversen Tech-Themen.

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0002