Zum Inhalt springen

AK Pressekonferenz am 10. November: Après-Ski vor Bildungschancen!?

Wien (OTS) - Die Rettung der Winterski-Saison scheint derzeit bei der Bundesregierung oberste Priorität zu haben. Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern, die durch die Corona-Einschränkungen ohnehin massiv belastet sind, fristen dagegen ein Schattendasein – vor allem aus budgetpolitischer Sicht. Im aktuellen Budgetentwurf müssen bildungspolitische Maßnahmen mit der Lupe gesucht werden. Damit die Zukunft unserer Kinder nicht in einer Sackgasse endet, braucht es einen Neustart des Bildungssystems. Und zwar ein System, bei dem die Kinder im Mittelpunkt stehen, Lehrkräfte sich auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren können und Eltern nicht mit der Bildungsarbeit zu Hause belastet werden.

Über die genauen AK Forderungen informiert Sie:

Ilkim Erdost, AK Wien, Bereichsleiterin Bildung, Konsument:innen, Wien

Mittwoch, 10. November 2021, 10 Uhr
AK Wien, Bibliothek, Erdgeschoß
1040, Prinz Eugen Straße 20-22

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Zutritt ins Gebäude nur mit aktuell gültigem 2G-Nachweis möglich ist und das Tragen einer FFP2 Maske im Gebäude sowie das Einhalten des Mindestabstandes von einem Meter verpflichtend ist.

Sie können die Pressekonferenz auch via Livestream unter w.ak.at/bildungsbudget mitverfolgen. Fragen richten Sie bitte via E-Mail an michael.mayer@akwien.at.

Wir würden uns freuen, eine/n Vertreter/in Ihrer Redaktion bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Michael Mayer
066488156286
michael.mayer@akwien.at
www.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001