Zum Inhalt springen

oekostrom AG: Ist Klimaschutz ein Menschenrecht? – Marianne Schulze am „Freitag in der Arena“

100 von 200 Staaten haben Klimaschutz bereits in der Verfassung stehen. Österreich ist notorisch anders und auch in dieser Frage etwas verhaltener in der Verbindung von nationaler und internationaler Ebene.
Marianne Schulze

Wien (OTS) - Marianne Schulze ist Juristin und internationale Menschenrechtsexpertin. In der neuen Folge von „Freitag in der Arena“, dem Podcast- und Videoformat der oekostrom AG, spricht Schulze mit oekostrom AG-Vorständin Hildegard Aichberger und Tom Rottenberg darüber, warum Klimaschutz ein Menschenrecht sein muss und warum diese Forderung hinsichtlich einer menschenwürdigen Zukunft unabdingbar ist. Außerdem geht es um Klimaklagen, die Klimakrise als Fluchtgrund und den reflexhaften Ablehnungstrend von zeitgemäßen Menschenrechten in Österreich.

100 von 200 Staaten haben Klimaschutz bereits in der Verfassung stehen. Österreich ist notorisch anders und auch in dieser Frage etwas verhaltener in der Verbindung von nationaler und internationaler Ebene.

Welche Folgen hätte die Verankerung von Klimaschutz in der Verfassung? „Beim Thema Klimawandel wäre es ein sehr wichtiges Signal zu sagen: ‚Das geben wir in die Verfassung.‘ Man könnte das Recht auf Leben aktivieren, das sich u. a. damit beschäftigt, was wir für ein menschenwürdiges Leben brauchen. Um nicht weniger geht es beim Aufhalten des Klimawandels.“

Tipp am Freitag von Marianne Schulze: „Sich weiter zu vertiefen in die Frage:Was kann das Recht auf Umweltschutz?‘ Da verweise ich gerne auf die Arbeit meiner Kolleg:innen vom Geneva Environment Network.

Mehr zur aktuellen Folge von „Freitag in der Arena“ finden Sie hier.

Die nächste Folge erscheint am Freitag, 19. November 2021. Zu Gast ist Hanna Simons, stellvertretende Geschäftsführerin des WWF Österreich und Leiterin der Naturschutzabteilung, zum Thema "Naturverträgliche Energiewende".

Verfügbar ist „Freitag in der Arena“ jeden zweiten Freitag-Vormittag direkt bei der oekostrom AG, auf deren YouTube-Channel sowie auf diversen Audio-Streamingkanälen.

oekostrom AG – für eine Energieversorgung mit Zukunft

Die oekostrom AG ist Produzentin und Anbieterin von Strom aus erneuerbaren Energiequellen und setzt sich aktiv für eine ökologische, zukunftsfähige Energieversorgung ein. 1999 aus der Anti-Atom- und Klimaschutzbewegung heraus gegründet ist das Unternehmen heute der größte unabhängige Energiedienstleister in Österreich. Seit den Anfangsjahren ist die oekostrom AG stark gewachsen. Die klare Haltung, das Richtige im Sinne einer erneuerbaren Energiezukunft zu tun, hat sie dabei stets mitgenommen.

Die oekostrom AG bietet vielfältige Handlungsoptionen für Menschen, die einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz leisten wollen: Sei es als Kund*in, Aktionär*in, Produzent*in oder einfach als engagierter Mensch.

100 % unabhängig – 100 % zukunftsfähig – 100 % aus Österreich

Rückfragen & Kontakt:

DI Gudrun Stöger
PR, IR & Kommunikation
oekostrom AG
E: presse@oekostrom.at
M: 0676-75 45 995
www.oekostrom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEK0001