Zum Inhalt springen

Powerfood Bohne - die Renaissance einer Traditionskost

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 13. November 2021 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Früher zählten Bohnen zum Arme-Leute-Essen, heute sind sie ein wichtiger Teil der modernen und vor allem fleischlosen Ernährung. Ihr Proteingehalt macht sie auch für Vegetarier und Veganer essenziell. „Land und Leute“ ist in dieser Ausgabe der Bohne auf der Spur. Ein Bohnenzüchter aus dem Burgenland erzählt über Raritäten, Unterschiede und Mythen rund um die Bohnen. Eine Gastrosophin aus Wien weiht in die Geschichte des Bohnensterzes ein und erklärt, welche Bedeutung die Bohne heute hat. Im Burgenland erfahren wir, wie der Bohnensterz gemacht wird, welche Varianten es gibt und welche Tradition er schon lange in dem Bundesland hat. Früher schon galt der Bohnensterz als Kraftmahlzeit nach der morgendlichen Stallarbeit, zum Beispiel mit einem Häferl Milchkaffe, in das er getunkt wurde.

Weitere Themen von „Land und Leute“ am 13. November:

*Weinviertel DAC – der vielseitige Speisenbegleiter
Der Grüne Veltliner aus dem Weinviertel ist mit seinem fruchtigen, würzig-pfeffrigen Geschmack ein beliebter Speisenbegleiter in der Gastronomie: von der asiatischen Kost bis zur österreichischen Schmankerlküche.

*Wahl des Publikumslieblings
Zum Finale bei der „Land und Leute“ Favoritenwahl treffen drei Kandidaten aufeinander: Ein Imker aus Oberösterreich, ein Reisbauer aus der Steiermark und ein Pecher aus Niederösterreich

*Alles Gans
Die Gans hat Hochsaison: Wir besuchen einen Ganslhof in Nussbach in Oberösterreich, wo die Weidegänse täglich Auslauf haben und auch Daunen gewonnen werden.

*Zimmermann rettet alte Baukultur
Das Renovieren und Instandsetzen von historischen landwirtschaftlichen und ländlichen Gebäuden ist die Berufung von Ernst Thaler aus Kärnten. Er versucht möglichst viel von der traditionellen Bauweise zu erhalten.

Redaktion: Mag. Sabine Daxberger-Edenhofer

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Sofija Nastasijevic
02742/2210-23572

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001