Zum Inhalt springen

Stimmungssieg bei der „24-Stunden-Radchallenge für LICHT INS DUNKEL“ geht ans Team Tirol

9 Bundesländer – 9 Tage – 9 Teams: Promis radeln für den guten Zweck

Wien (OTS) - Das Tiroler Team, das die sechste Etappe der ORF-LICHT INS DUNKEL-Radchallenge in Innsbruck meisterte, schaffte es mit 806,67 Kilometern in 24 Stunden auf den vierten Platz vor dem Team Oberösterreich. Damit sind die Tiroler zwar nicht beim Finale am 23. November dabei, aber den Sieg für die beste Stimmung konnte das Team rund um Marlies Raich eindeutig einfahren. Mit einer Polonaise zum Lied „Sieben Sünden“ von Marc Pircher wurde dieser ins Finish gepusht und über die Ziellinie „getragen“. Teamkapitänin Marlies Raich war auf ihre Radlerinnen und Radler besonders stolz: „Jeder hat alles gegeben und gefightet und alles aus sich herausgeholt“ – allen voran Ehemann Benni Raich sowie Entertainer Harry Prünster, Schlagersänger Marc Pircher und die Heeressportler Kathrin Schweinberger und Gregor Raggl.

Für den Tiroler Teamsponsor Patricio Hetfleisch, Marketingleiter der Tirol Werbung, war es selbstverständlich, bei der ORF-LICHT INS DUNKEL-Radchallenge dabei zu sein und mit jedem Kilometer, den das Team schafft, etwas beitragen zu können: „Wir leben in schweren Zeiten, und es ist für einen guten Zweck – Zusammenrücken ist alles.“

Die 24-Stunden-Radchallenge für LICHT INS DUNKEL

Unter dem Titel „9 Bundesländer – 9 Tage – 9 Teams: 24 Stunden für den guten Zweck“ engagieren sich heuer insgesamt 54 Promis, Profi-und Heeressportler/innen für die Spendensammelaktion zugunsten von LICHT INS DUNKEL. In jedem Bundesland startet wöchentlich je ein Team – angeführt von einem Teamkapitän oder von einer Teamkapitänin – in den Wettkampf um die meistgefahrenen Kilometer innerhalb von 24 Stunden.

Die siebente Etappe wird am 9. November in Salzburg, im Hervis Store Europark, die achte Etappe am 11. November in Wien, im Hervis Store Stadlau, ausgetragen.

Die drei besten Teams treten im Finale am 23. November gegeneinander an.

Hauptspender des Finales sind der Werkzeughersteller Einhell und der Fachmarkt für Werkzeuge Zgonc, sie spenden für jeden geradelten Kilometer des Finales 100 Euro. Die Austragungs-Locations in den Bundesländern stellt die Sporthandelskette Hervis zur Verfügung.

Alle Informationen zur Spendensammelaktion unter lichtinsdunkel.ORF.at

Rückfragen & Kontakt:

ORF – Corporate Social Responsibility
Alexandra Lipowsky
(01) 87878 – DW 12501
lichtinsdunkel.ORF.at
presse.ORF.at

ORF – Unternehmenskommunikation
Tatjana Fiedler
(01) 87878 – DW 14652
presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002