Zum Inhalt springen

„texte & töne“ des ORF Vorarlberg: Zeitgenössische Musik und moderne Literatur im Fokus

Samstag, 6. November 2021, 15.00 bis 22.00 Uhr, Kulturbühne AMBACH, Götzis

Wien (OTS) - Sieben Uraufführungen Neuer Musik, dazu aktuelle Texte und ausgezeichnete Kurzhörspiele: Das Festival „texte & töne“ des ORF Vorarlberg verwandelt die Kulturbühne AMBACH in Götzis am 6. November wieder in ein Atelier für zeitgenössische Musik und Literatur. Im vergangenen Jahr hatte „texte & töne“ ohne Publikum als Radioübertragung stattfinden müssen. Nun bringen der ORF Vorarlberg, Ensemble plus, das Symphonieorchester Vorarlberg und literatur:vorarlberg ihr Festival auf die Bühne zurück.

Uraufführungen und neue Literatur

„Ensemble plus“ spielt bei „texte & töne“ Uraufführungen von Martin Skamletz, Georg Furxer, Nikolaus Brass, Dietmar Kirchner, Peter Herbert und Fabio Devigili. Sie werden mit Werken von Gerda Poppa und Gerald Futscher zum Kammermusikteil des diesjährigen Festivals kombiniert.

literatur:vorarlberg stellt die Vorarlberger Literaturpreisträgerin 2021, Petra Pellini, sowie Texte von Wolfgang Mörth und Angela Lehner vor. Neu für „texte & töne“ ist der Einsatz von Kopfhörern für das Publikum. Die Präsentation der Kurzhörspiele des Vorarlberger Kulturpreises 2020 sowie von Gerald Futschers „matière inusitée“ werden in Binaural Audio zu hören sein, was ein besonderes Erlebnis verspricht.

Auftragskomposition von Jakob Gruchmann

Das Symphonieorchester Vorarlberg hat den jungen österreichischen Komponisten Jakob Gruchmann mit einem Kompositionsauftrag betraut. Er ist Leiter einer Kompositionsklasse an der Gustav Mahler Privatuniversität in Klagenfurt. Gruchmann hat sich in seiner „Caminata für Orchester“ mit den noch unveröffentlichten Mallorca Miniaturen der Klagenfurter Schriftstellerin Angela Lehner beschäftigt. An dem Abend spielt das Symphonieorchester Vorarlberg zudem Sarah Nemtsovs „Treppen im Meer“ und Tristan Murails „Von fremden Ländern und Menschen“, ein „Concerto for cello and chamber orchestra“ mit dem Cellisten Stanislas Kim. Dirigiert wird das SOV von Leonhard Garms.

Durch das Programm führen die ORF-Redakteurinnen Eva Teimel und Jasmin Ölz-Barnay.

Der Eintritt ist frei. Zählkarten an der Abendkasse oder unter info@ensembleplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Julia Feurstein
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit | Events
Landesdirektion Vorarlberg | D-V
+43 5572 301-22558
julia.feurstein@orf.at
vorarlberg.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001